ULE4CPS

Fakultät Informatik/Mathematik

eine Person trägt eine Hololense Brille und steuert diese durch Gestik

Projekt ULE4CPS

Ubiquitous learning environment for cyber physical systems

Moderne Lehre braucht einen zeit- und ortsunabhängigen Zugang zu Lernressourcen und -inhalten. Aktuell sind diese Lernumgebungen primär auf digitale Inhalte und Formate beschränkt. Mit dem Projekt „Ubiquitous learning environment for cyber physical systems" (ULE4CPS) sollen neue Formen der Interaktion beim Lehren und Lernen an Cyber-Physischen-Systemen (CPS) ermöglicht werden. CPS sind Systeme, bei denen informations- und softwaretechnische mit elektronischen und mechanischen Komponenten verbunden sind. Während in der Praxis die Arbeit mit digitalen Zwillingen und virtueller Inbetriebnahme zunehmend an Bedeutung gewinnt, existieren kaum Arbeiten, welche diese Konzepte für die Anwendung in die Hochschulbildung übertragen. Das Projekt soll, zusätzlich zur Präsenzlehre für Lernende, zu jeder Zeit und an jedem Ort den Zugang zu komplexen technischen Systemen ermöglichen. Ziel ist die Schaffung einer Lern- und Experimentierumgebung, mit der zeit- und ortsunabhängig die mentale und physische Immersion in komplexe informationstechnische und physische Systeme möglich wird.

Das Projekt ULE4CPS wird im Rahmen der Jubiläumsinitiative "Wirkung hoch 100" des Stifterverbandes, als eine der 100 herausragendsten Ideen für bessere Bildung, Wissenschaft und Innovation gefördert. 

Kontakt

Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt

Sprechzeiten:
gern nach vorheriger Terminabsprache per eMail

Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt

Projektlaufzeit

November 2020 - Mai 2021

Förderung