Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg

Fakultät Maschinenbau

Honorarprofessur Innovative Fahrzeugsicherheitskonzepte

Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg ist für die Honorarprofessur Innovative Fahrzeugsicherheitskonzepte berufen.

Prof. Schöneburg leitet seit 1999 das Entwicklungs-Center "Passive Sicherheit und Betriebsfestigkeit" bei Mercedes-Benz in Sindelfingen. Diese Aufgabe beinhaltet neben Erprobung und Berechnung auch die Unfallforschung.

Seine grundlegenden Arbeiten zum Thema Fahrzeugsicherheit wurden durch die Auszeichnung mit dem Paul Pietsch-Preis für das Sicherheitssystem PRE-SAFE und die Nominierung für den Deutschen Zukunftspreis 2003 sowie mit dem Award for Engineering Excellence der amerikanischen Sicherheitsbehörde NHTSA 2007 honoriert.
Neben seiner Managementaufgabe veröffentlichte er zahlreiche Präsentationen, Aufsätze und Schriften.

Im Dezember 2008 wurde Prof. Schöneburg zum Honorarprofessor für Innovative Fahrzeugsicherheitskonzepte an der HTW Dresden bestellt. Seine wahl-obligatorische Lehrveranstaltung „Passive Sicherheit im Fahrzeugent-wicklungsprozess“ ist in zwei Module aufgeteilt. Dies bietet eine optimale Verknüpfung zwischen theoretischem Wissen und praktischer Anwendung.Das erste Modul, durchgeführt an der HTW Dresden, behandelt Grundlagen der Passiven Sicherheit und deren Einbindung in den Fahrzeugentwicklungsprozess mit den Schwerpunkten:

  • Entwicklungsorganisation und Entwicklungsphasen
  • Lastenhefte und Konzeptfindung
  • Qualitätsabsicherung, Entwicklungswerkzeuge, insbesondere die Arbeit mit digitalen und physischen Prototypen
  • Innovationsmanagement und Unfallforschung

Die Fortsetzung der Lehrveranstaltung findet als Exkursion im Mercedes-Benz Technology Center in Sindelfingen statt. Gezeigt wird dabei vor allem der praktische Einsatz des zuvor Gelernten. Die Mercedes-Benz Unfallforschung im täglichen Einsatz, das Innovationsmanagement am Beispiel des Experimental-Sicherheitsfahrzeuges ESF2009, die Visualisierung von Berechnungsergebnissen an einer 3D-Powerwall und - als Höhepunkt der Lehrveranstaltung - die Beobachtung eines Crashtests. In diesem Zusammenhang werden die eingesetzte Prüf- und Messtechnik (Dummy-Instrumentierung, Filmtechnik, Crashanlage etc.) erläutert sowie Crashhalle, Versuchswerkstätten und diverse Komponenten-Prüfstände besichtigt.

Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg

Bereich Fahrzeugtechnik

    Kontakt über:
    Prof. Dr.-Ing. Lars Hannawald
    Tel.: +49(0)351/462 2228
    E-Mail: lars.hannawald@htw-dresden.de

    Prof. Dr.-Ing. Rodolfo Schöneburg