Nutzerzertifikat exportieren

Nach der Beantragung

Nach der erfolgreichen Erstellung befindet sich Ihr Nutzerzertifikat in dem Zertifikatsspeicher ihres Betriebssystems oder Ihres Browsers..

Um das Zertifikat in E-Mail-Pogramme (auch auf anderen Geräten) einzubinden, muss es zunächst als Datei abgespeichert - sprich exportiert - werden. Bei der Erstellung der Exportdatei wird zum Schutz des privaten Schlüssels in Ihrem Nutzerzertifikat ein Passwort abgefragt, mit welchem die Exportdatei selbst verschlüsselt wird. Für einen erfolgreichen Import in ein S/MIME-kompatibles Mail-Programm ist dieses Passwort notwendig, da nur damit die Datei wieder entschlüsselt werden kann. Datenträger, auf dem sich die Exportdatei befinden, dürfen nur Ihnen zugänglich sein. Gleiches gilt natürlich auch für das Passwort.

Wenn Sie die Zertifikatserstellung unter Windows mit Google Chrome oder dem Internet Explorer durchgeführt haben, müssen Sie Ihr Zertifikat aus dem Windows-Zertifikatsspeicher exportieren.

Wenn Sie stattdessen die Zertifikatserstellung mit Firefox unter Windows, Linux oder MacOS durchgeführt haben, muss das Zertifikat aus dem Firefox-eignen Zertifikatsspeicher exportiert werden.

Nach dem Export können Sie die Exportdatei üblicherweise in S/MIME-kompatible Mail-Programme importieren. Für Outlook und Thunderbird stehen auch dafür Anleitungen bereit.

Exportieren des Zertifikats aus dem Windows-Zertifikatsspeicher

Screenshot Certmanager Starten

Betätigen Sie die Tastenkombination "Windows-Taste + R", geben in dem sich öffnenden Fenster "certmgr.msc" ein und drücken Enter.

Screenshot Zertifikatsmanager

Es öffnet sich der Zertifikatsmanager von Windows. Öffnen Sie nun den Ordner Eigene Zertifikate und klicken Sie dann auf Zertifikate. Wählen Sie nun Ihr persönliches Zertifikat in der Liste (üblicherweise das Einzige) und öffnen es per Doppelklick.

Screenshot Zertifikat kopieren

Vergewissern Sie sich, dass unten im Fenster der Hinweis "Sie besitzen einen privaten Schlüssel für dieses Zertifikat" angezeigt wird. Wählen Sie dann die Seite "Details".

Screenshot Detail Zertifikat

Um Ihr Nutzerzertifikat zu exportieren, klicken Sie "In Datei kopieren".

Screenshot Willkommen Export-Assistent

In dem Fenster des Zertifikatexport-Assistenten klicken Sie auf "Weiter".

Sreenshot: Ja privaten Schlüssel Exportieren

Wählen Sie "Ja, privaten Schlüssel exportieren" und bestätigen mit "Weiter".

Screenshot Privater Informationsaustausch

Vergewissern Sie sich, dass alle Einstellungen wie abgebildet eingestellt sind:

  • Privater Informationsaustausch - PKCS # 12
  • Wenn möglich, alle Zertifikate im Zertifizierungspfad einbeziehen

Wenn Ihr Zertifikat nach dem Export nicht im Windows-Zertifikatsspeicher hinterlegt bleiben soll, wählen Sie zusätzlich die Option "Privaten Schlüssel nach erfolgreichem Export löschen". Bestätigen Sie mit "Weiter".

Screenshot Kennworteingabe

Im nächsten Fenster müssen Sie ein Passwort vergeben, mit welchem die Exportdatei geschützt/verschlüsselt wird. Immer wenn Sie zukünftig Ihr Nutzerzertifikat aus dieser Datei wiederherstellen wollen, wird dieses Passwort benötigt.

Screenshot Fertigstellen des Assistenten

Im letzten Fenster bestätigen Sie die gewählten Einstellungen mit "Fertig stellen". Eine letzter Dialog sollte den erfolgreichen Export Ihres Zertifikates bestätigen. Jetzt können Sie die Datei optional auf andere Systeme übertragen und in ein S/MIME-kompatibles Mail-Programm importieren.

Für Microsoft Outlook oder Thunderbird können Sie dafür auf die Anleitungen des Rechenzentrums zurückgreifen.

Exportieren des Zertifikats aus dem Firefox-Zertifikatsspeicher

Screenshot Einstellungen Firefox

Klicken Sie auf das Menü-Symbol und wählen "Einstellungen".

Screenshot Einstellungen Zertifikat Firefox

Über "Datenschutz und Sicherheit", dann "Zertifikate" (zunächst nach unten scrollen) und dann "Zertifikate anzeigen" öffnen sie den Zertifikatsmanager von Firefox.

Sreenshot Button Sichern

Im Menu "Ihre Zertifikate" klappen Sie, wenn nötig, die Liste der Zertifikate der "Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH)" auf. Dann wählen Sie Ihr Zertifikat und klicken auf "Sichern".

Screenshot Exportdatei Speichern

Im sich öffnenden Fenster wählen Sie den Speicherort und den Dateinamen für die Exportdatei.

Screenshot Eingabe Kennwort

Vergeben Sie ein Passwort zum Schutz der Exportdatei.

Sreenshot Erfolgsmeldung

Nach der Passwortvergabe sollten Sie eine Meldung über den erfolgreichen Export Ihres Zertifikates erhalten.

Bitte beachten Sie, dass das Zertifikat weiterhin im Zertifikatsspeicher von Firefox verbleibt und dort üblicherweise nicht gebraucht wird. Spätestens nach einem erfolgreichen Import in ein Mail-Programm können Sie das Zertifikat mit dem Zertifikatsmanager aus dem Speicher löschen.

Das könnte Sie auch interessieren