Gruppenlaufwerk

Gruppenlaufwerk

Ein Gruppenlaufwerk dient der gemeinsamen Bearbeitung von Dokumenten durch mehrere Nutzer der HTW.
Der Eigentümer/Verantwortliche kann das Gruppenlaufwerk im Hochschulrechenzentrum beantragen. Verwenden Sie dazu bitte das Formular F U 51 Antrag auf Nutzung zentraler Hochschuldienste (intern).Weitere Personen können Zugriffsberechtigungen für dieses Laufwerk erhalten. Die Verantwortung hierfür übernimmt der Eigentümer des Gruppenlaufwerkes. Änderungen des Zugriffes können über das Hochschulrechenzentrum beantragt werden. Es kann bis zu einem Tag dauern, bis Änderungen an den Berechtigungen des Gruppenlaufwerkes wirksam werden.

Der Zugriff auf das Gruppenlaufwerk erfolgt wie beim Nutzerlaufwerk über "\\samba.htw-dresden.de\gruppenlaufwerk". "gruppenlaufwerk" ist entsprechend durch den Namen des Gruppennlaufwerks zu ersetzen.

Das sollten Nutzer beachten

  • Nutzer, die an einem Rechner arbeiten, der zur Windows-Domäne "DOM" gehört, können sich das Netzlaufwerk zuordnen, ohne das Passwort jedesmal neu eingeben zu müssen. Es wird das Passwort des Anmelde-Logins genutzt. Dies betrifft die Laborrechner für Studierende in fast allen Fakultäten und die Mitarbeiter-PCs vieler Bereiche.
  • Nutzer, die an Rechnern arbeiten, die nicht zur Windows-Domäne gehören, geben bei der Laufwerkszuordnung als Login "dom\nutzerkennung" ein (z.B. "dom\s12345"). Dies gilt ebenfalls für externen Zugriff mittels VPN-Client.
  • Dateien, die auf dem Netzlaufwerk erstellt werden, erhalten die Zugriffsrechte des übergeordneten Verzeichnisses.
  • Bei der mehrfachen Zuordnung von Samba-Laufwerken kann zweimal der Name "samba.htw-dresden.de" genutzt werden, für weitere Laufwerke "samba-2.htw-dresden.de", "samba-3.htw-dresden.de", u.s.w.