Temporäres globales Dateisystem

Temporäres globales Dateisystem

Für die kurzfristige Abspeicherung großer Dateien wird das Filesystem /tmp-glb bereitgestellt. Dieses Filesystem hat eine Größe von 100 GByte und wird zur Zeit an die Rechner "rob" sowie an eine Vielzahl von Linux-Rechnern des Fachbereiches Informatik exportiert. Ein Zugriff von Windows-Rechnern ist ebenfalls möglich. 

Das Filesystem /tmp-glb wird nicht gesichert (es existiert kein BACKUP). Dateien, die älter als 7 Tage sind, können durch das Rechenzentrum gelöscht werden. Bitte löschen Sie nach Möglichkeit selbst Ihre Dateien nach der Übergabe.

Vorteile der Nutzung des temporären globalen Dateisystems /tmp-glb

  • Die Abspeicherung sehr großer Dateien ist möglich
  • Das Homedirectory des Nutzers wird nicht belastet
  • Die Nutzung des Filesystems /tmp-glb bringt für das Backupsystem der Hochschule eine spürbare Entlastung

Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Startmenüs, um das Kontextmenü aufzurufen. Wählen Sie dort "Explorer" aus. Alternativ können Sie auch das Windows-Symbol auf der Tastatur + Taste E gleichzeitig drücken, um dem Explorer direkt zu öffnen.

Im Explorer klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC". Im sich öffnenden Kontextmenü wählen Sie bitte "Netzlaufwerk verbinden..." aus. Anschließend tragen Sie bitte unter Ordner Folgendes ein: \\samba.htw-dresden.de\tmp-glb

An Rechnern, die zur zentralen Windows-Domäne (Active Directory) gehören, wird das Samba-Laufwerk ohne Abfrage des Passworts zugeordnet, wenn Sie dort mit dem gleichen Login angemeldet sind. Sonst wählen Sie "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen" und geben den anderen "Benutzernamen" ein.

[Anmerkung: Ersetzen Sie bitte den Beispielnutzer s0815 durch Ihr eigenes HTW-Login]

Klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Startmenüs, um das Kontextmenü aufzurufen. Wählen Sie dort "Explorer" aus. Alternativ können Sie auch das Windows-Symbol auf der Tastatur + Taste E gleichzeitig drücken, um dem Explorer direkt zu öffnen.

Im Explorer klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Dieser PC". Im sich öffnenden Kontextmenü wählen Sie bitte "Netzlaufwerk verbinden..." aus. Anschließend tragen Sie bitte unter Ordner Folgendes ein: \\samba.htw-dresden.de\tmp-glb

An Rechnern, die nicht zur zentralen Windows-Domäne gehören, wählen Sie "Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen" und geben als Benutzername "dom\s0815" ein. Nach Eingabe des HTW-Login-Passworts (Active Directory) und Auswahl von "Fertigstellen" wird das Samba-Laufwerk zugeordnet.