Webauftritt

technische Infrastruktur für den Webauftritt

Allgemeines zum Webserver

Das Rechenzentrum der HTW-Dresden stellt einen zentralen Webauftritt für die Webseite "https://www.htw-dresden.de" auf Basis von Typo3 zur Verfügung. Die Serverlandschaft besteht aus zwei Produktivservern im Clusterverbund, einem Testserver und einem Server für die Softwareverteilung und die webseiteninterne Suche mit Hilfe von Apache Solr.

Nur Typo3-Backendnutzer (siehe Nutzerverwaltung Webauftritt) sind berechtigt, Webseiten zu bearbeiten. Bis auf 2 Ausnahmen sollten Webseiten immer auf dem Typo3-Webserver bereitgestellt werden (siehe dazu auch den Beschluss des Rektorates). Damit wird ein einheitliches Layout der Webseiten der Hochschule garantiert.

Die Ausnahmen sind Webseiten der Studenten und Webseiten, die in Typo3 nicht realisiert werden können. Dafür wurde ein klassischer Apache-Webserver bereitgestellt (Siehe Informationen zum Webserver "www2.htw-dresden.de" ).

Hinweis: Webseiten des klassischen Apache-Webservers sollten das gleiche Layout haben wie Typo3-Webseiten.

Alte Webseiten, die inzwischen auf dem Typo3-Webserver bereitgestellt wurden, sollten gelöscht werden, da z. Bsp. über Google oft noch ein Aufruf dieser nicht mehr aktuellen Seiten möglich ist.

Weitere Informationen

Rektoratsregelung B9 / 594

Webauftritte zur Darstellung von Forschungsaktivitäten der HTW Dresden, etwa die Vorstellung von Projekten, Fachkenntnissen oder Instituten, sind als Unterseite im Webauftritt der HTW Dresden anzulegen und entsprechend der Richtlinien zu gestalten. Für den begründeten Fall, dass eine Darstellung der notwendigen Inhalte in dem von der HTW Dresden verwendeten Content Management System aus technischen Gründen nicht möglich ist, können auch externe Webseiten erstellt werden. Eine Bezahlung aus Projektmitteln ist zulässig, wenn folgende Regelungen eingehalten werden:

  • Gut sichtbares und verlinktes Logo der HTW Dresden auf der Startseite
  • Angabe der HTW Dresden und des inhaltlich verantwortlichen Professors als Dienstanbieter im Impressum gemäß aktuell gültigen Regelungen des Telemedien-gesetzes (TMG) sowie des Rundfunkstaatsvertrags (RStV)
  • Bekanntgabe der Erstellung der Webseite und Begründung der Notwendigkeit bei der Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit