1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

10. Mittelstandstag 2019

Risikomanagement



Der traditionelle Mittelstandstag der HTW Dresden feiert in diesem Jahr am 11. April 2019 sein zehntes Jubiläum.

Dieses Mal widmet sich die Veranstaltung dem Thema

„Risikomanagement – Eine Chance für jedes Unternehmen“.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie entscheidungsorientiertes Risikomanagement Nutzen für Ihr Unternehmen stiftet und zudem die regulatorischen Anforderungen erfüllt. Lernen Sie speziell für den Mittelstand geeignete Instrumente für das Risikomanagement kennen. Erleben Sie anhand von Beispielen, wie Sie tiefergehende Methoden gewinnbringend einsetzen. Erfahren Sie auch, wie Sie mit Rückschlägen umgehen und welche Rolle das Risikomanagementsystem dabei spielt.

Wir heißen Sie gerne willkommen. Referenten aus verschiedenen Branchen bieten einen vielfältigen Einblick in aktuelle Herausforderungen und zeigen Lösungsansätze auf. Über das Programm hinaus profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch und von der Netzwerkbildung.

 

Seien Sie dabei und melden Sie sich jetzt an!

 

zur Anmeldung

 

 

Programm 

 13:30

Come Together

 14:00

Risikowahrnehmung und Risikobereitschaft – Wie viel Risiko wollen wir uns erlauben?

Prof. Dr. Christoph Mayer, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

 14:30

Neue regulatorische Anforderungen an das Risikomanagement – entscheidungsorientiertes Risikomanagement gefordert

Marco Wolfrum, Risk Management Association e.V.

15:00

Risikomanagement im Mittelstand nach standardisierten Praktiken (von ISO bis COSO)

Dr. Peter Meier, Steinbeis Transferzentrum Risikomanagement

15:30

Kaffeepause

16:00

Risikomanagement bei nicht-prüfungspflichtigen mittelständischen Unternehmen

Dieter Weise, Dieter Weise Consulting

16:30

Anwendung der Monte-Carlo-Simulation zur Risikobewertung der Bereitschaftsplanung bei der ENSO NETZ

Rebekka Rudisch, ENSO NETZ GmbH

17:00

Quantifizierung von Beschaffungsrisiken - Einsatz der Monte- Carlo-Simulation auf operativer Ebene

Robert Fiedler, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

17:30

Pechflughafen Dresden? – Wie der der Airport mit herben Rückschlägen umgeht und welche Rolle das Risikomanagementsystem dabei spielt

Jörg Bose, Flughafen Dresden GmbH

18:00

Gemeinsamer Ausklang

 

 

Referenten


Jörg Bose, Flughafen Dresden GmbH

Jörg Bose, geb. 1962 in Dresden ist Diplom-Ökonom. Bis 1990 war er im Außenhandel als Exportkaufmann tätig. Nach verschiedenen Stationen im Vertrieb wechselte er 1993 ins Controlling - zunächst als Marketing-/Vertriebs-Controller, später als Beteiligungscontroller. Ab 2000 war er als Teamleiter im Controlling am Flughafen Dresden tätig. 2007 übernahm er die kaufmännische Leitung des Unternehmens, 2016 wurde er zum Prokuristen bestellt. Herr Bose hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Geschäftsentwicklung und Strategieprozess. Er ist aktiver Mitarbeiter u.a. im Internationalen Controllerverein, AK Sachsen.

__________________________________________________________________________________


Robert Fiedler, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Robert Fiedler ist Wirtschaftsingenieur und war bis Februar 2019 Masterstudent an der HTW Dresden. Schwerpunkte seines Studiums umfassten Module wie Fertigungstechnik, Controlling, Produktmanagement und Energiemanagement. Im Rahmen von Praktika und seiner Masterarbeit konnte er Erfahrungen bei namhaften Unternehmen der Elektronikbranche und des Anlagenbaus sammeln. Er war dabei speziell im strategischen Einkauf tätig und seine Aufgaben fokussierten sich verstärkt auf die Implementierung eines Risikomanagement auf operativer Ebene. Zentraler Untersuchungs-gegenstand war dabei die Quantifizierung von Beschaffungsrisiken und die Bewertung eines potentiellen Business Impacts.

__________________________________________________________________________________


Prof. Dr. Christoph Mayer, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Prof. Dr. Christoph Mayer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und promovierte am dortigen Lehrstuhl für ABWL, Risikotheorie, Portfoliomanagement und Versicherungswirtschaft. Im Anschluss war er im Konzernrisikomanagement der EnBW Energie Baden-Württemberg AG tätig. Unter anderem führte er dort als Projektleiter die wahrscheinlichkeitsbasierte Modellierung relevanter Finanzkennzahlen ein. Im Jahr 2013 nahm er einen Ruf der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden auf die Professur für Betriebswirtschaftslehre / Investition und Finanzierung an. Er ist Autor diverser Fachbücher zum Thema Wirtschaftsmathematik. Seit 2017 ist er Mitglied des Vorstandes der Risk Management Association e. V.

 

__________________________________________________________________________________


Dr. Peter Meier, Steinbeis Transferzentrum Risikomanagement

Dr. rer. nat. Peter Meier, D.I.C. war zunächst theoretischer Naturwissenschaftler (Imperial College London, UK; Universität Freiburg, DE; ETH Zürich, CH) und danach praktischer Manager in internationalen Unternehmen (US - Palo Alto / Silicon Valley; ISR - Haifa; KR - Seoul; DE - Wiesbaden: GmbH Geschäftsführer) rund um den Globus. Er ist Gründer und Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Risikomanagement in Langen und Stuttgart (DE). Er berät Unternehmen zum Umgang mit der „Ungewissheit der zukünftigen Entwicklung von Werten“, vulgo „Risikomanagement“. Dazu gehören Lehraufträge in Lyon (FR) an der Université Catholique und in Offenburg (DE) an der Hochschule jeweils in MBA Studiengängen. Auf Amazon ist er mit ISO-kritischen Büchern präsent. Er ist Beirat in größeren mittelständischen Unternehmen.

__________________________________________________________________________________


Rebekka Rudisch, ENSO NETZ GmbH

Rebekka Rudisch, geboren in Jena, studierte Wirtschaftsingenieurwesen im Bachelor- und Masterstudium an der HTW Dresden. Während ihres Studiums beschäftigte sie sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft mit der Risikobewertung eines kommunalen Bauvorhabens. Sie absolvierte ihr Studium als Jahrgangsbeste des Studiengangs. In praktischer Kooperation mit dem regionalen Netzbetreiber ENSO NETZ schrieb sie ihre Masterarbeit über die Optimierung des Kundenserviceprozess beim Betrieb der Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, wofür sie mit dem „Dresden Excellence Award 2018 – Wissenschaftspreis der Stadt Dresden“ ausgezeichnet wurde. Seit 2019 arbeitet Frau Rudisch als Trainee bei der ENSO NETZ im Bereich Netzwirtschaft und Regulierungsmanagement.

__________________________________________________________________________________


Dieter Weise, Dieter Weise Consulting

Nach einer Ausbildung zum Elektroniker sowie Studium der Elektrotechnik und Betriebswirtschaft war Herr Weise über 20 Jahre tätig in unterschiedlichen Unternehmen des Mittelstands sowie im Konzern. Schwerpunkte waren internationale Materialwirtschaft, technischer Vertrieb und Produktionsplanung sowie wirtschaftliche Prozess- und Organisationsentwicklung. Seit 1996 ist er Geschäftsführer, Consultant und Auditor einer branchenübergreifenden Unternehmensberatung in Essen, dem Herzen des Ruhrgebiets. Der Fokus liegt auf den Beratungsfeldern Organisations- und Prozessmanagement, Risiko- und Business Continuity Management sowie integrierte Managementsysteme. Er ist Mitglied des Risk Management Association e.V. (RMA), Leiter des RMA-Arbeitskreises „integriertes Risikomanagement“, RMA Regionaldirektor Region West.

__________________________________________________________________________________


Marco Wolfrum, Risk Management Association e. V.

Marco Wolfrum (Dipl.-Wirtschaftsmathematiker) ist stellvertretender Vorsitzender der Risk Management Association e.V. und leitet als Partner bei der FutureValue Group AG den Bereich Leistungserstellung. Er ist seit mehr als 20 Jahren in der Beratung tätig. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Risikomanagement, Financial Modeling, Rating sowie (risikogerechte) Unternehmensbewertung. Herr Wolfrum ist zudem Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und nimmt Lehraufträge an diversen Hochschulen wahr.

Aktualisiert: 15.03.2019