1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Qualitätsmanagement an der HTW

Qualitätsmanagement in Lehre, Forschung und Verwaltung


Das Qualitätsmanagement schafft die Voraussetzungen für eine stetige Verbesserung der Hochschule in den drei Bereichen Lehre, Forschung und Verwaltung. Die HTW Dresden nutzt dazu gemäß §9 SächsHFSG ein Qualitätsmanagementsystem (QMS), dass sich am Prozessmodell der DIN EN ISO 9001 orientiert. 

Das QMS umfasst alle qualitätsrelevanten Prozesse der Hochschule mit klaren und transparente Regelungen (Prozessbeschreibungen). Die Aufgaben umfassen neben dem Prozessmanagement auch die Bereiche Evaluation & Befragungen, Risikomanagement sowie die Koordination übergreifender Hochschulprojekte.

Folgende Schritte kennzeichnen das bisherige Vorgehen

  • Identifizierung wesentlicher Prozesse für Studium, Lehre und Forschung
  • Konkretisierung des ISO-Prozessmodells in einer der HTW angepassten Prozesslandschaft
  • Erarbeitung von Prozessbeschreibungen mit Einbindung bereits vorhandener Regelungen und Dokumente
  • Umsetzen von Prozessverbesserungen in den bereits dokumentierten Prozessen

Mitarbeiter


Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Mario Stübner

Ihr Ansprechpartner für:

- Prozessdokumentation

- Formularwesen

- Risikomanagement

- Übergreifende Evaluationen & Befragungen

- Verbesserungswesen

- Intranet und Newsfeed

- Beauftragtenwesen

Aktualisiert: 03.11.2017  |  Autor: qm@htw-dresden.de