1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Flüssigkeit-Dampf-Gleichgewicht

Die Kenntnis der Flüssigkeit-Dampf-Gleichgewichte (oder VLE für Vapor-Liquid Equilibria) von Stoffmischungen ist die Grundlage der Berechnung von Prozessen, bei den eine Dampfphase mit einer oder mehreren flüssigen Phase in Kontakt steht (z. B. Rektifikation).

Experimentell können Flüssigkeit-Dampf-Gleichgewichte nach dem dynamischen oder dem statischen Verfahren bestimmt werden. In unserer Arbeitsgruppe erfolgt die VLE-Messung nach dem dynamischen Verfahren in einer modifizierten Umlaufapparatur nach Röck und Sieg. Dafür wurde mit TestPoint die notwendige Mess- und Regelungstechnik der Anlage für isobaren und isothermen Betrieb entwickelt. Unten stehende Abbildung zeigt die Benutzeroberfläche des Mess- und Regelprogramms.


Benutzeroberfläche des Programms VLE

Mit Hilfe dieser Software war es möglich die VLE zahlreicher Systeme zu bestimmen. Beispielhaft werden unten die Messergebnisse für das binäre System Wasser + Cyclohexylamin bei 60 und 90 °C sowie für das ternäre System Toluen + Anilin + Cyclohexylamin bei 90 °C gezeigt.

VLE im binären System Wasser (1) + Cyclohexylamin (2), veröffentlicht in

VLE im tenären System Toluen (1) + Anilin (2) + Cyclohexylamin (3)
blau: Randsystem Toluen + Anilin
grün: Randsystem Cyclohexylamin + Anilin
rot: Randsystem Toluen + Cyclohexylamin
veröffentlicht in

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: M. Klauck