1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Forschungsbereich Umweltmonitoring

Wilde Mulde – Revitalisierung einer Wildflusslandschaft in Mitteldeutschland


Projektleiter: Prof. Dr. Frank Dziock

Mitarbeiter: M.Sc. Claudia Schmidt

Drittmittelgeber: BMBF, BMUB

FKZ: 01LC1322D



Grüne Keiljungfer

In dem von BMBF und BMUB geförderten und vom WWF koordinierten Verbundprojekt geht es um die Wiederherstellung einer natürlichen Wildflusslandschaft durch die Umsetzung verschiedener Revitalisierungsmaßnahmen an der unteren Mulde. Diese werden durch ein interdisziplinäres Forscherteam wissenschaftlich begleitet.

In diesem Rahmen untersucht die HTW die beiden FFH-relevanten Arten Ophiogomphus cecilia (Grüne Keiljunfer) und Gomphus flavipes (Asiatische Keiljungfer) sowie die Artengemeinschaften der uferbewohnenden Laufkäfer (Carabidae). Ausführliche Informationen zu den Projektinhalten, Forschungspartnern und aktuellen Entwicklungen sind auf der Projekt-Homepage zu finden.

www.wilde-mulde.de

“Biodiversitätsforschung an Quellen im Nationalpark Berchtesgaden am Beispiel der Stratiomyidae“


Projektleiter: Prof. Dr. Matthias Jentzsch

Mitarbeiter: B.Sc. Martin Hartmann

Drittmittelgeber: Eigenfinanzierung durch HTW-Dresden

Prof. Jentzsch führt in Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Berchtesgaden und dem Senckenberg Naturhistorisches Museum Dresden taxonomische Untersuchungen der Waffenfliegen-Gattung Oxycera [MEIGEN, 1803] an Quellbereichen des Nationalparks Berchtesgaden durch.

Einen kurzen Überblick zum Projekt finden Sie hier.

Oxycera Larve (M. Jentzsch)

Oxycera - Kopf eines adulten Tieres (M. Hartmann)

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: G. Sprößig