1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Studieren im Ausland

Als Teil der akademischen Qualifikation ist ein Studien- oder Praxissemester im Ausland heute fast selbstverständlich. Auslandssemester oder Auslandspraktika können beantragt und im Rahmen des organisatorischen und inhaltlichen Rahmens des Studiengangs durchgeführt werden.

Es ist auch möglich, bis zu zwei zusätzliche Semester als Studium oder Praktikum im In- und Ausland durchzuführen.

Auswahl geeigneter Ausbildungsstätten, Abstimmung des Studienprogramms sowie Bewerbungen für Zulassung und finanzielle Förderung benötigen in der Regel mehr als ein Jahr zeitlichen Vorlauf.

Studienleistungen im Ausland sind vorher mit der Gasthochschule und der HTW zu vereinbaren. Sie werden bezogen auf die Studienordnung angerechnet bzw. als Zusatzleistung nachgewiesen. Innerhalb Europas erfolgt die Einstufung und Anerkennung der Studienleistungen in der Regel auf der Grundlage des European Credit Transfer System (ECTS).

Die EU unterstützt über ihr ERASMUS/SOKRATES-Programm den Austausch von Studierenden und Dozenten. Im Rahmen des SOKRATES-Austausches besteht Studiengebührenfreiheit, zusätzlich ist eine finanzielle Förderung möglich.

Zu Auslandsstudium, Austausch- und Förderprogrammen sowie den Bewerbungsverfahren berät das Akademische Auslandsamt der HTW.

Aktualisiert: 11.12.2017