1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dimitrios Christakudis


Professor Christakudis zählte zu den 23 Professoren, die am Gründungstag der HTW Dresden im Juli 1992 aus den Händen des sächsischen Ministers für Wissenschaft und Kunst die Berufungsurkunde erhielten. Er war maßgeblich an der Konzipierung und am Aufbau des Studienganges Chemieingenieurwesen beteiligt.


Neben Vorlesungen und Übungen auf seinem Berufungsgebiet „Technische Chemie“ im Grund- und Hauptstudium der Chemieingenieure, führte er Lehrveranstaltungen auf den Gebieten Ökologie und Umweltschutz bzw. Umweltschutztechnik,  Gefahrstoffe und Umweltanalytik für Studenten mehrerer Studiengänge unserer Hochschule durch. Für die Studenten der Studiengänge Fahrzeugtechnik bzw. Maschinenbau unseres Bereiches hielt er die sehr praxisverbundenen Lehrveranstaltungen „Betriebsstoffe“  sowie „Energieträger und Umweltschutz“.

Während seiner zehnjährigen Zugehörigkeit zur Hochschule war er Mitglied des Fachbereichsrates und im Jahr 1996 Studiendekan des Fachbereiches Maschinenbau und Verfahrenstechnik (der heutigen Fakultät Maschinenbau/Verfahrenstechnik). Bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2002 vertrat Professor Christakudis unsere Hochschule im Fachbereichstag Chemie/Chemieingenieurwesen und arbeitete im Unterrichtsausschuss „Technische Chemie“ der ACHEMA mit.

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: H. Kühne / G. Naumann