1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Prof. Dr. rer. nat. habil. Eberhard Schubert

(19.06.1940 - 11.07.2007)


Herr Professor Eberhard Schubert hatte an der Technischen Universität Dres­den Chemie studiert und nach dem Diplom dort an seiner Dissertation gear­beitet, die er 1970 mit der Promotion zum Dr. rer. nat. an der Fakultät für Ma­thematik und Naturwissenschaften abschloss. Anschließend war er über mehr als zwanzig Jahre als wissenschaftlicher Oberassistent am Institut für Anor­ganische Chemie der TU Dresden tätig.

Hier  verteidigte er im Jahre 1989 seine Promotion B zum Thema „Präparation und Charakterisierung akti­ver Katalysatoren für die katalytische Nachverbrennung“.

Im Jahre 1992 erhielt Herr Professor Eberhard Schubert den Ruf an die neu gegründete Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden für die Pro­fessur „Allgemeine und Analytische Chemie“ im damaligen Fachbereich Maschinen­bau/Verfahrenstechnik. Er erwarb sich große Verdienste beim Aufbau des neuen Studiengangs Chemieingenieurwesen.

Durch seine Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Katalysatoren für die Nachverbrennung von Schadstoffen in Luft, die Professor Eberhard Schubert in enger Zusammenarbeit mit der Industrie und mit mehreren ausländischen Kooperationspartnern durchführte, wurde er international bekannt. Seine her­vorragenden Forschungsergebnisse stellte Herr Professor Eberhard Schubert in zahlreichen Publikationen und Fachvorträgen vor.

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: H. Kühne / G. Naumann