1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Übung Anorganische Chemie

Die Vorlesungen werden durch jeweils 1 h/Woche Übungen im 1. Semester und im 2. Semester begleitet. Ausgehend von dem in den Vorlesungen gebotenem Stoff erhalten die Studenten die Möglichkeit, Aufgaben aus dem Fachgebiet selbständig unter Anleitung zu lösen.

Im ersten Semester werden als Schwerpunkt Aufgaben zur Stöchiometrie, zur Anwendung des Massenwirkungsgesetzes in seinen unterschiedlichsten Formen und zu Reaktionen anorganischer Stoffe in wässerigen Lösungen gelöst.

Im zweiten Semester sind die Übungen stark praktikumsbegleitend. Die Studenten müssen ihre Präparate vorstellen, wobei die Reihenfolge nach methodischen Gesichtspunkten so erfolgt, dass alle wesentlichen Arbeitstechniken der anorganischen Chemie nacheinander an praktischen Beispielen abgehandelt werden und durch allgemeine Hinweise zum rationellem Einsatz von Chemikalien, Geräten, Wasser und Energie sowie zur Sicherheitstechnik ergänzt werden. Theoretische Querverbindungen zum Vorlesungsstoff werden ständig gesucht.

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: M. Klauck