1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Physikalische Chemie II

MC-BA 18


Lernziele/Kompetenzen:

  • Beherrschung ausgewählter Grundlagen der physikalischen Chemie (Kinetik komplexer Reaktionen, Transportprozesse, Elektrochemie, Thermodynamik irreversibler Prozesse und realer Mischungen, Quantentheorie)
  • Anwendung der Grundlagen auf analytische Methoden (Elektrochemische Analysenverfahren, Mischphasen- und Konzentrationsanalytik usw.) in Übungen und im Praktikum
  • Befähigung zum Umgang und zur Auswertung physikalisch-chemischer Messmethoden im Praktikum
  • Befähigung zur selbständigen Arbeit durch Planung und Vorbereitung von Praktikumsversuchen
  • Befähigung zur schriftlichen Darstellung und Auswertung von Versuchsergebnissen durch Mitschrift im Praktikum und Anfertigung von umfangreichen Protokollen
  • Förderung der fachsprachlichen Kommunikation in Übung, Testat und Praktikum

Inhalt:

Vorlesung:

  • Zeitgesetze komplexer Reaktionen, Kettenreaktion und Autokatalyse, Stoßtheorie, molekulare Reaktionsdynamik
  • Transportprozesse (Wärmeleitung, Diffusion, innere Reibung, elektrische Leitung) als irreversible Prozesse
  • Elektrochemische Prozesse (Polarisation, Elektrolyse, Korrosionsschutz), Ionen in Lösung, elektrochemische Zellen (Elektrodentypen, Spannungsreihe, Zellspannung und EMK, Potentiometrie)
  • Grundlagen der Quantentheorie, Welle-Teilchen-Dualismus, Schrödinger-Gleichung, Grundlagen spektroskopischer Methoden

Übung:

  • Durchführung als Rechenübung und Seminar zur Diskussion und Vertiefung von Lehrinhalten
  • Selbständiges Lösen von Rechenaufgaben zu Haus und in den Übungen und Besprechen der Lösungen an der Tafel vorwiegend durch die Studierenden selbst
  • Übungsaufgaben dienen unmittelbar der Prüfungsvorbereitung

Praktikum:

  • Durchführung von 12 Praktikumsversuchen in Zweiergruppen zu den Gebieten Thermodynamik, Kinetik, Elektrochemie und Struktur der Moleküle zu den Themen:
  1. Molmassebestimmung verdampfbarer Flüssigkeiten
  2. Zustandsgleichung realer Gase
  3. Verbrennungskalorimetrie
  4. Lösungskalorimetrie
  5. Siedediagramm
  6. Ebullioskopie
  7. Chemisches Gleichgewicht
  8. Viskosität von Flüssigkeiten
  9. Essigsäureesterverseifung
  10. Inversionsgeschwindigkeit von Rohrzucker
  11. Potentiometrische Titration
  12. Molrefraktion
  • Vorbereitung wird in Antestaten überprüft
  • Anfertigung von Protokollen mit den Punkten: Aufgabenstellung, Theoretische Grundlagen, Durchführung und Beobachtungen, Ergebnisse, Auswertung und Diskussion der Ergebnisse und Fehlerrechnung (Benotung)
  • Praktikumsinhalte sind z.T. prüfungsrelevant

Literatur:

P. W. Atkins: Physikalische Chemie

G. Wedler: Physikalische Chemie

H.-D. Försterling, H. Kuhn: Praxis der Physikalischen Chemie

Anleitungen zu den Praktikumsversuchen in Physikalischer Chemie

Aktualisiert: 27.01.2017  |  Autor: M. Klauck