1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Technische Biochemie

MC-BA W1b

Lernziele/Kompetenzen:

  • Beherrschung enzymkinetischer Grundlagen für Anwendungen in der Analytik, für die Gestaltung enzymatisch katalysierter Stoffumsätze und für das Verständnis  des Stoffwechsels der Organismen

  • Befähigung zur Bewertung biotechnologischer Stoffwandlungen anhand theoretisch möglicher Ausbeuten als eine Grundlage für Optimierungsaufgaben

  • Vertiefung der Kenntnisse zu den biochemischen Stofftrennungs- und Reinigungsverfahren

  • Fähigkeit zur Übertragung von Kenntnissen zu Eigenschaften von Proteinen und anderen Biomolekülen auf die Problematik der Stofftrennung

Im Praktikum werden neben grundlegenden biochemische Arbeitstechniken insbesondere Methoden zur Analyse und Charakterisierung enzymatisch katalysierter Reaktionen sowie zur Isolierung von Biomolekülen aus biologischem Material und chromatographische und elektrophoretische Trennmethoden erlernt. Die Fähigkeit zu selbständiger Arbeit wird gefördert durch Training von Versuchsplanung, Problemdiskussion und Arbeit in Kleingruppen. Durch Anfertigung von Protokollen wird die Fähigkeit zur sachgerechten Datenauswertung und zur wissenschaftlichen Ausdrucksfähigkeit weiterentwickelt.

Inhalt:

Vorlesung:

  • Quantitative Biochemie

  • Enzymologie

  • Proteinchemie und Proteinreinigung

Praktikum:

  • Arbeit mit Puffersystemen

  • Untersuchungen zur Enzymkinetik

  • Isolierung von Enzymen und von DNA

  • Trennung und Reinigung von Proteinen / DNA mittels chromatographischer Methoden und Elektrophorese

Literatur:

Lehrbücher der Biochemie

Buchholz, Kasche: Biokatalysatoren und Enzymtechnologie

Rehm: Der Experimentator Proteinbiochemie

Chmiel, H. (Ed.): Bioprozesstechnik

Kleber et al.: Biochemisches Praktikum

Richter: Praktische Biochemie

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: M. Klauck