1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Festkörperphysik

MC-MA 7

Fachliche Kompetenzen:

  • Erlernen der wichtigsten physikalischen Eigenschaften von Festkörpern, sowie grundlegenden Begriffe und theoretischen Konzepte für ihre Beschreibung.
  • Erwerb grundlegender Kenntnisse über moderne materialwissenschaftliche Charakterisierungsmethoden.
  • Verständnis von modernen Technologien, die auf den strukturellen, thermischen, elektrischen, magnetischen und optischen Eigenschaften von Materialien basieren.

Schlüsselkompetenzen:

  • Selbständigkeit und Selbstverantwortlichkeit beim Lösen ingenieurwissenschaftlicher Fragenstellungen.
  • Beurteilungsfähigkeit bei der Aufnahme, Auswertung, kritischen Bewertung der Messdaten.
  • Analytisches Denkvermögen bei der Formulierung und Deutung der Projektergebnisse.
  • Kompetenz in fachlichen Präsentationen bei der Darstellung, Diskussion und Verteidigung ingenieurwissenschaftlicher Ergebnisse.

Inhalt:

  • Aufbau der Materie und deren quantenmechanische Beschreibung
  • Struktur des Festkörpers vom Atomaufbau bis zum Gefüge der Legierungen
  • Elektronische Bandstruktur
  • Thermische, elektrische, dielektrische, optische, magnetische und elastische Eigenschaften von Festkörpern
  • Vorlesung: Seminaristische Vorlesungen mit integrierten Diskussionsanteilen über die Vorlesungsinhalte oder eigene Forschungsthemen, in welchen eine aktive Mitarbeit der Studierenden in Form von Wortmeldungen, Diskussionen und Referate gefördert wird.
  • Übung: Übungen an konkreten Fallbeispielen, in welchen die Studierenden Erfahrungen in wissenschaftlichen Berechnungen sammeln und ihr Verständnis der behandelten Themen prüfen und nachbessern.
  • Kurzvorträge der Studierenden zu vertiefenden Themen der aktuellen Festkörperphysik oder eigener Forschung, als Training, das Erarbeitete vor anderen zu präsentieren und zu begründen.

Literatur:

C. Kittel: Einführung in die Festkörperphysik

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: M. Klauck