1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Informationen für Studieninteressierte

Lebenshaltungskosten

Die Lebenshaltungskosten im Osten Deutschlands liegen im Allgemeinen unter denen Westdeutschlands. Die Mieten für Wohnungen in Dresden liegen im bundesdeutschen Durchschnitt, es müssen durchschnittlich etwa 200 Euro für ein WG-Zimmer aufgewendet werden. Kleine 1-Raum-Wohnungen sind natürlich etwas teurer und ab ca. 300 Euro zu finden. Zusätzliche Kosten für Ernährung, Kleidung, Versicherungen, Lehrbücher und Freizeit kommen hinzu. Es ist somit mit einem Gesamtvolumen von ca. 600 Euro pro Monat zu rechnen.

Unterkunft

Gut und günstig kann man in den Wohnheimen des Studentenwerk Dresden wohnen. Speziell für Pillnitzer Studierende eignet sich das Wohnheim in der Neuberinstr. 15, da es nicht allzu weit vom Pillnitzer Campus entfernt ist. Ein Wohnheimplatz ist rechtzeitig vor Semesterbeginn zu beantragen, aber auch laufende Anträge werden bearbeitet. Die Beantragung eines Wohnheimzimmers ist auch für kurzzeitige (wenige Wochen oder Monate) Aufenthalte möglich. Für kurze Aufenthalte in Dresden bietet das Studentenwerk das Internationale Gästehaus an.
Das Leben in einer Wohngemeinschaft (WG) ist in Dresden ebenso kein Problem. Bei der Suche nach einem geeigneten Zimmer helfen Schwarze Bretter in den Bibliotheken oder das Internet. http://www.wg-gesucht.de/

Selbstverständlich können auch ganze Wohnungen gemietet werden. Hierfür kann ein Besuch bei der GAGFAH helfen. Auch ein Blick in die Tageszeitungen "Sächsische Zeitung" und "Dresdner Neueste Nachrichten" lohnt sich bestimmt.

Noch ein Tipp: In Dresden gibt es mehrere Hochschulen und Universitäten, welche alljährlich im Oktober ihre neuen Erstsemestler begrüßen. Deshalb empfielt es sich für angehende Studierende die nach Dresden ziehen möchten, so frühzeitig wie möglich auf Wohnungs- bzw. WG-Suche zu gehen. Erfahrungsgemäß sind die Interessentenlisten für freie WG-Zimmer (vor allem in der "Neustadt") im September so lang, dass man nur mit sehr viel Glück noch kurzfristig ein eigenes Zimmer bekommen kann.

Verpflegung in Pillnitz

Im Hörsaalgebäude befindet sich eine Cafeteria, die neben Salaten, belegten Brötchen und Getränken auch warme Suppen und Fleischwaren anbietet. In Pillnitz gibt es eine Betriebskantine der Firma Dussmann, welche werktags zwei Speisen (für Studierende ca. 2,50 Euro) und verschiedene Getränke anbietet. Auch eine Salatbar ist dort vorhanden. Zahlreiche Restaurants und ein Imbiss sind in der näheren Umgebung zum Schloss zu finden.

Medizinische Einrichtungen
Das Personal ist in lebensrettenden Maßnahmen geschult. Die Labore sind sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand. Allgemeinmediziener sind in Pillnitz ansässig.

Einrichtungen für Studierende mit besonderen Bedürfnissen
Nahezu jeder Raum in Pillnitz ist mit einem Rollstuhl erreichbar. Auch gibt es sanitären Einrichtungen, die für gehandicapte Personen geeignet sind. Für behinderte oder chronisch kranke Menschen gibt es weiterführende Informationen.

Finanzielle Unterstützung für Studierende
In Deutschland kann Unterstützung nur für Studierende (BAföG) beantragt werden, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Hierfür ist das Studentenwerk Dresden verantwortlich. Ausländische Studierende wenden sich bitte an das Akademische Auslandsamt, um sich über eventuelle Unterstützung zu informieren.

Studienberatung
Eine Beratung an der HTW Dresden kann ausfallen als allgemeine Studienberatung, als Studienfachberatung oder als Beratung in sozialen Belangen.

Praktische Informationen zur Mobilität für Studierende
Alle Studierenen an Hochschulen in Dresden erhalten mit der Immatrikulation ein sogenanntes Semesterticket für die freie Benutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden und weiträumiger Umbebung. Die Kosten dafür sind im Semesterbeitrag enthalten. Jeder Student muss das Semesterticket erwerben - nur in Ausnahmen ist die Befreiung vom Semesterticket möglich.

 

Informationen zu Sporteinrichtungen und Freizeitaktivität.

 

Studentische Vereinigungen

Eine weitere übergeordnete Studentenvertretung ist der Studentenrat. Er ist das zentrale Gremium der studentischen Selbstverwaltung und Mitbestimmung der HTW Dresden. Er arbeitet mit allen Fachschaftsräten zusammen.

Aktualisiert: 30.08.2016