Geidel, Prof. Dr. agr. Steffi

Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

Prof. Dr. agr. Steffi Geidel

Professur

Tierzucht/Tierhaltung
Tierernährung/Futtermittelkunde

Funktion

Mitglied der Studienkommission Agrarwirtschaft

Lehrveranstaltungen

  • Tierproduktion; Tierhaltung, Herdenmanagement
  • Tierernährung, Futtermittelkunde, Tierfütterung
  • Qualitätsmanagement
  • Verfahrensanalyse und -bewertung

Prof. Dr. agr. Steffi Geidel

Person

Funktionen in der Selbstverwaltung der Hochschule

  • 2000 - 2002 Prodekanin
  • 2003 - 2005 Fachbereichsratsmitglied 
  • 2006 - 2009 Prodekanin
  • Mitglied in der Studienkommission Agrarwirtschaft
  • 2010 - 2012 Studiendekanin Agrarwirtschaft
  • 2012 - 2015 Prodekanin
  • 2015 - 2017 Studiendekanin Agrarwirtschaft

Betreuung von Graduierungsarbeiten:

  • Zusammenhänge zwischen morphologischen Merkmalen des Euters und melktechnischen Parametern sowie der Eutergesundheit  (Promotion A 01/05) in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle 
  • Milchejektiosstörungen bei Färsen der Rasse Deutsches Holstein Schwarzbunt  (Promotion A 07/07) in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität Berlin
  • Entwicklung eines Veterinären Infrarotbasierten Analysesystems (VIONA), In Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität Berlin und der Martin-Lutzer-Universität Halle

Kooperation mit der Praxis

  • ca. 60 Diplom-/Abschlussarbeiten mit Praxisbetrieben der Agrarwirtschaft sowie des vor- und nachgelagerten Bereiches
  • Einrichtung einer Praxisausbildung Produktionstechnik Agrarwirtschaft in der Agrargenossenschaft Niederseidewitz (Kooperationsvertrag)
  • Praxiskooperation mit Firma GEA im Rahmen von Drittmittelforschung
  • Zusammenarbeit im Projekt VIONA mit Fachzentrum Melktechnik und Softwarefirma
  • Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut IVI zum Thema: Frühdiagnostik von Gesundheitsstörungen bei Milchkühen (ab 2007)

Tätigkeiten in Fachorganisationen

  • seit 09/2005 Vorstandsmitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft der Milcherzeugerberater (WGM) e.V.,
  • 2003 - 2005 Leiterin des Wissenschaftlichen Beirates der WGM e.V. 
  • seit 1998 Mitglied im Arbeitskreis „Fütterung und Futtermittelanalytik“ des Freistaates Sachsen
  • 1998 – 2005 Mitglied im Arbeitskreis  Leistungsprüfung und Zuchtwertschätzung Rind der LfLSqachsen
  • 1998 - 2005 Arbeitskreis  Leistungsprüfung und Zuchtwertschätzung  Schwein der LfL Sachsen
  • seit 1998 Mitarbeit im Beirat tierische Produktion LfL Sachsen
  • seit 2000 Mitglied DGfZ
  • seit 2007 Mitglied KTBL

Berufstätigkeit

  • 1984 - 1986 Milcherzeugerberater Molkerei Leipzig
  • 1986 - 1990 Fachdirektor Milchvereinigung Leipzig
  • 1990 - 1991 Qualitätsinspektor LKV Sachsen 
  • 1991 - 1998 Bereichsleiter Beratung LKV Sachsen e.V.
  • seit 1998 Hochschuldozentin an der HTW Dresden

Forschungsvorhaben (Auswahl)

  • Projekt: Eutermorphologie und Eutergesundheit (2001-2004), in Zusammenarbeit mit der LfL (Projekt Testherdenmodell)
  • Projekt: Milchejektiosstörungen bei Färsen der Rasse Deutsches Holstein Schwarzbunt (2003 – 2007), in Zusammenarbeit mit der LfL Sachsen
  • Einrichtung einer melktechnischen Ausbildungskapazität (2002-2007) HBFG-Antrag, Fertigstellung 08/2007
  • Projekt: Untersuchungen zur Weidehaltung mit Milchkühen (2006-2007,)in Zusammenarbeit mit der LfL Sachsen
  • Projekt: Untersuchungen zur Eignung von Neuentwicklungen der Melktechnik (2007), in Zusammenarbeit mit WestfaliaSurge
  • Projekt: Untersuchung zur Eignung eines Einstreumittels für Liegematten (2008), in Zusammenarbeit mit Allspan
  • Projekt: Entwicklung eines Veterinären Infrarotbasierten Analysesystems (VIONA) KMU-Projekt Wachstumskern Potential, in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IVI
  • Projekt: Entwicklung einer textilen Liegematte für Milchkühe (DairyTex)

Publikationen (Auswahl)

  • Geidel,S., Frohberg, D., 2000: Fruchtbarkeit der Milchkühe unter besonderer Berücksichtigung der Milchinhaltsstoffe, Ratgeber für Tierernährung, Tierzucht und Management  (Rekasan 13.14/2000)
  • Geidel, S., 2001: Kritische Punkte beim Melken von Hochleistungsherden, DLZ-Sonderheft „Management von Hochleistungsherden“
  • Richardt, W., Geidel, S., Schubert, S., 2002: Relationships between various raw nutrients and undegradable protein content in grassilage, Proc. Soc. Nutr. Physiolog. 2002
  • Geidel, S., 2002: Die Rolle von Melktechnik und Melkhygiene bei der Sicherung der Basisqualität
  • Geidel, S., 2002: Mensch, Kuh und Technik im Takt, Neue Landwirtschaft, Sonderheft Hochleistungsherden zur EUROTIER 2002
  • Rössner, S., Pache, S., Hörig, O., Geidel, S., Bergfeld, U., 2005: Ergebnisse zu methodischen Untersuchungen zur Bestimmung der Radiation von Milchkühen, DGfZ, Veröffentlichung zur Vortragstagung 21./22.9.05 Berlin
  • Geidel, S., 2005: Öfter mal hinschauen, Zeitschrift Elite 2/2005
  • Geidel, S., Graff, K., Mögel, A., 2006: Haben unsere Kühe noch ein Nachgemelk?, Zeitschrift Milchpraxis 2/2006
  • Geidel,S., Graff, K., Swalve, H., Bergfeld, U., 2006: Zu kurz-zu tief-zu verschieden (Eutermorphologie), Zeitschrift Neue Landwirtschaft 7/2006
  • Geidel, S.: Eutergesundheit und Melken, KTBL-Schrift  457 Precision Dairy Farming