Nachwuchsforscherpreis

Doktorhüte

Nachwuchsforscherpreis

Der Nachwuchsforscherpreis würdigt herausragende Leistungen an der HTW Dresden im Bereich der angewandten Forschung. Bewerben können sich Forschende der HTW Dresden und dem ZAFT e.V., die ein kooperatives Promotionsvorhaben aufgenommen haben oder deren Abschluss der Promotion nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Die Jury besteht aus den Mitgliedern der Senatskommission Forschung der HTW Dresden.

Aufruf 2020

Die Frist zur Einreichung von Bewerbungen ist abgelaufen. Wir bedanken uns bei allen Bewerber*innen für die eingereichten Dokumente. Aktuell bewertet die Senatskommission Forschung die Bewerbungen.

Nach ursprünglichem Plan sollte das zugehörige Nachwuchsforschersymposium am 09.06.2020 stattfinden. Wir beobachten die Entwicklungen der kommenden Wochen, um über das Ob und Wie einer analogen und/oder digitalen Form des Symposiums zu entscheiden. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Downloads

Nachwuchsforscherpreis 2019

Der Bauingenieur Dr. Sebastian Paufler ist der diesjährige Preisträger des Nachwuchsforscherpreises der HTW Dresden. Für seine Doktorarbeit „Untersuchungen zur Steuerung der Mangankonzentration bei der Uferfiltration und Unterirdischen Enteisenung/Entmanganung“ erhielt er den mit 1.000 Euro dotieren Preis.

Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2019: Tim Seiler, Preisträger Dr. Sebastian Paufler sowie David Wildner
HTW Dresden / Peter Sebb

Nachhaltiges Wassermanagement ist ein Zukunftsthema und Herr Dr. Paufler hat uns heute nicht nur Fachwissen sondern auch seine Leidenschaft für dieses Thema rübergebracht.

Prof. Knut Schmidtke, ehem. Prorektor Forschung

Zur Versorgung der Bevölkerung werden weltweit große Mengen an Trinkwasser benötigt. Da die Aufbereitung von Grundwasser nicht ausreicht, werden als Rohwasser auch Oberflächenwasser und Uferfiltrat zur Trinkwassergewinnung genutzt. Dabei werden Metalle wie Mangan oder Eisen gelöst. Diese Elemente wirken sich einerseits negativ auf den Geschmack des Wassers aus und beeinträchtigen andererseits die Leistungsfähigkeit der Brunnen und Pumpen. Dr. Sebastian Paufler hat in seinem Promotionsprojekt untersucht, welche Steuerungsmöglichkeiten es für die Mangankonzentration bei der Uferfiltration und bei der unterirdischen Enteisenung und Entmanganung gibt. Mit der Präsentation seines Dissertationsvorhabens konnte er im Rahmen des Nachwuchsforschersymposiums die Jury überzeugen. Dr. Sebastian Paufler promovierte in einem kooperativen Verfahren mit der Technischen Universität Dresden und der Fakultät Bauingenieurwesen der HTW Dresden unter der Betreuung von Professor Thomas Grischek.

Neben Dr. Sebstian Paufler stellte Tim Seiler stellte sein Promotionsprojekt zur Simulation und Optimierung des statischen- und Kleinsignalverhaltens verschiedener Halbleiterstrukturen vor. Der Fahrzeugtechniker David Wildner präsentierte sein Forschungsvorhaben, in dem er eine simulationsbasierte Methode zur Variantenanalyse für automatisierte Antriebs- und Steuerungssysteme am Beispiel einer selbstfahrenden Bodenbearbeitungsmaschine entwickelt.

Preisträger der vergangenen Jahre

Preisträger: Michael Kuntzsch

Thema: Optische Synchronisation und Elektronenstrahldiagnose am Linearbeschleuniger ELBE

Fakultät: Elektrotechnik

Promotionsbetreuung an der HTW Dresden:
Prof. Dr.-Ing. habil. Wilfried Klix

Verleihung: 03.06.2015

Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2015: Preisträger Michael Kuntzsch sowie die Mitbewerber Thomas Neumann, Loreen Pogrzeba, Wolfgang Wiebel
HTW Dresden / Peter Sebb
Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2015: Preisträger Michael Kuntzsch sowie die Mitbewerber Thomas Neumann, Loreen Pogrzeba, Wolfgang Wiebel

Preisträgerin: Loreen Pogrzeba

Thema: "Therapy analysis with markerless motion capturing using the example of Swedish function oriented music therapy" (dt. "Gesundheit nach Maß: Bewegungsanalyse in Therapie und Rehabilitation")

Fakultät: Informatik/Mathematik

Promotionsbetreuung an der HTW Dresden: Prof. Dr. rer. nat. Markus Wacker

Verleihung: 01.06.2016

Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2016: Dr.-Ing. Thomas Thiel, Preisträgerin Loreen Pogrzeba sowie Thomas Buder
HTW Dresden / Peter Sebb
Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2016: Dr.-Ing. Thomas Thiel, Preisträgerin Loreen Pogrzeba sowie Thomas Buder

Preisträger: Dr. Thomas Neumann

Thema: „Reconstruction, Analysis, and Editing of dynamically deforming 3D-Surfaces“ (dt. „Rekonstruktion, Analyse und Editierung dynamisch deformierter 3D-Oberflächen“)

Fakultät: Informatik/Mathematik

Promotionsbetreuung an der HTW Dresden: Prof. Dr. rer. nat. Markus Wacker

Verleihung: 14.06.2017

Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2017: Katrin Wieczorek, Preisträger Dr. Thomas Neumann sowie Thomas Buder
HTW Dresden / Peter Sebb
Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2017: Katrin Wieczorek, Preisträger Dr. Thomas Neumann sowie Thomas Buder

Preisträgerin: Dr. Claudia Scharff

Thema: Einfluss elektromagnetischer Strahlung auf Wachstums- und Stoffwechselprozesse bei Mikroalgen aus der Abteilung Chlorophyta

Fakultät: Landbau/Umwelt/Chemie

Promotionsbetreuung an der HTW Dresden: Prof. Dr. agr. Fritz-Gerald Schröder

Verleihung: 06.06.2018

Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2018: Dr. Michael Dimmer, Preisträgerin Dr. Claudia Scharff sowie Dr. Doreen Göhler
HTW Dresden / Constanze Elgleb
Die Finalisten des Nachwuchsforscherpreises 2018: Dr. Michael Dimmer, Preisträgerin Dr. Claudia Scharff sowie Dr. Doreen Göhler

Das könnte Sie auch interessieren