1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Erfolgreiche Promotion: Anke Landgraf

Mitglieder der Promotionskommission: Prof. Schmidtke und Anke Landgraf, HTW Dresden sowie Prof. Heilmeier, Prof. Schlömann, Prof. Schmidt und Prof. Roewer TU Bergakademie Freiberg (v.l.n.r.). Foto: privat

Mitglieder der Promotionskommission: Prof. Schmidtke und Anke Landgraf, HTW Dresden sowie Prof. Heilmeier, Prof. Schlömann, Prof. Schmidt und Prof. Roewer TU Bergakademie Freiberg (v.l.n.r.). Foto: privat


07.12.2016 Anke Landgraf hat am 2. Dezember ihre Dissertation zum Thema „Einfluss von Genotyp und Umwelt auf die N-Rhizodeposition von Leguminosen“ an der Fakultät für Chemie und Physik der TU Bergakademie Freiberg erfolgreich abgeschlossen.

 

Hülsenfrüchtler (Leguminosen) geben während ihres Wachstums Stickstoff in den Boden ab (N-Rhizodeposition). In Gewächshaus- und Freilandversuchen untersuchte Anke Landgraf, wie viel Stickstoff über die Wurzel in den Boden gelangt und welche Faktoren die Quantität der Abgabe beeinfluss. Hierzu entwickelte sie eine Methode für Freilandexperimente und bestimmte Stickstoffflüsse mittels stabiler, nicht radioaktiver N-Isotope.

Anke Landgraf schloss das kooperative Promotionsverfahren, das durch ein Promotionsstipendium des Europäischen Sozialfonds gefördert wurde, zum Dr. rer. nat. mit einem sehr guten Ergebnis ab. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Hermann Heilmeier (TU Bergakademie Freiberg) und Prof. Dr. Knut Schmidtke (HTW Dresden) betreut.

Anke Landgraf studierte von 1997 bis 2001 Agrarwirtschaft an der HTW Dresden und ist seit Mai 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Ökologischer Landbau, Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie der HTW Dresden in verschiedenen Forschungsprojekten tätig.

Kontakt

Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

Prof. Dr. Knut Schmidtke