1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Crowdfunding-Kampagne zum Deutschlandstipendium startet

Die HTW Dresden startet eine Crowdfunding-Kampagne zur Mitfinanzierung von Deutschlandstipendien.

Die HTW Dresden startet eine Crowdfunding-Kampagne zur Mitfinanzierung von Deutschlandstipendien. Bild: screenshot www.startnext.de


31.08.2017 Die HTW Dresden startet eine Crowdfunding-Kampagne zur Mitfinanzierung von Deutschlandstipendien.

Im Rahmen des Deutschlandstipendienprogramms der Bundesregierung werden leistungsstarke Studierende der HTW Dresden für ein Jahr gefördert. Dabei kommt die Hälfte der Fördersumme direkt aus öffentlichen Mitteln und die andere von privaten Förderern oder Unternehmen. Die HTW Dresden möchte sich mit dem Stipendienprogramm noch stärker mit Unternehmen, Stiftungen, Verbänden und Privatpersonen, wie zum Beispiel Alumni vernetzen. Damit soll jeder die Möglichkeit erhalten, sich auch mit einem kleinen Budget an einem Stipendium zu beteiligen. Ziel ist es auf dem Wege des Crowdfunding zusätzliche Stipendien zu realisieren, damit weitere Studierende ein Deutschlandstipendiums erhalten können. 

Durch das Deutschlandstipendium wurden an der HTW Dresden bereits mehr als 200 Stipendiatinnen und Stipendiaten gefördert.

Die Kampagne läuft auf der Crowdfunding-Plattform Startnext bis zum 1. Oktober 2017:

https://www.startnext.com/deutschlandstipendium-htw-dresden

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium an der HTW Dresden

www.htw-dresden.de/deutschlandstipendium

 

Kontakt

Prof. Dr. Ralph Sonntag

Prorektor für Lehre und Studium

sonntag@htw-dresden.de