1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Von Geheimsprache bis zu Roboterprogrammierung

Mehr als 40 Veranstaltungen laden allein auf dem Innenstadt-Campus am Friedrich-List-Platz zur Langen Nacht der Wissenschaften ein.

Mehr als 40 Veranstaltungen laden allein auf dem Innenstadt-Campus am Friedrich-List-Platz zur Langen Nacht der Wissenschaften ein.


12.06.2019 Unter dem diesjährigen Motto der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften „Wissenschaft statt Kissenschlacht“ zeigt die HTW Dresden am 14. Juni Wissenswertes, Unterhaltsames und manch Erstaunliches aus Forschung und Lehre. In diesem Jahr neu dabei: unsere Experimentalshows zur Magie der Chemie und der Polarisation des Lichtes.

Mehr als 40 Veranstaltungen laden allein auf dem Innenstadt-Campus am Friedrich-List-Platz zum Mit- und Selbermachen ein. Neben dem beliebten LKW-Ziehen, dem Medaillenprägen und den Mitmachexperimenten in unserem Chemielabor gibt es Workshops zum Trickfilmprogrammieren, Vorträge zur Urheberrechtsreform und über Geheimsprache. In diesem Jahr tritt wird die HTW Dresden zur deutschen Betonkanu-Regatta in Heilbronn antreten. Seit Oktober letzten Jahres trifft sich eine Gruppe von Studierenden aus der Fakultät Bauingenieurwesen, um ein eigenes wettkampftaugliches Betonbootes zu entwickeln. Zur Langen Nacht wird das Betonkanu erstmals einem großen Publikum vorgestellt.

Wie kommunizieren Maschinen miteinander? Woran erkennt ein Roboter das Werkstück das vor ihm steht? In der Industrie 4.0-Modellfabrik bekommen die Besucher einen Einblick, wie die Digitalisierung in der Produktion aussieht. Zu sehen gibt es neueste Robotertechnik, eine automatische Montagelinie, kooperative Robotik (Cobot) sowie digitale Assistenz- und Logistiksysteme aus der Fertigung.

In der Motion-Capture-Anlage können die Besucher in virtuelle Welten eintauchen und gegen ihren Avatar kämpfen. Wer wissen möchte, wie es sich anfühlt, ohne Hand am Lenker zu fahren, ist zur Show zum automatisierten Fahren auf unserem Prüffeld richtig.

In der Bibliothek gibt es einen großen Bücherflohmarkt und für die Lieblingsbücher werden Lesezeichen gebastelt. Kinder können ihre kaputten Bücher mitbringen und unsere Buchdoktorinnen helfen bei Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Der Campus in Pillnitz lädt im Rahmen des Grünen Forums zu zahlreichen Veranstaltungen zu den Themen Natur, Umwelt und Landwirtschaft ein. Die Besucher können zum Beispiel mit einem Fledermausdetektor auf Fledermaussuche im Schlosspark Pillnitz gehen, sich im Melken ausprobieren und unter fachkundiger Anleitung heimische Vögel an der Elbe beobachten.

Das gesamte Programm der HTW Dresden im Überblick unter: www.htw-dresden.de/lndw

 

Kontakt

Pressestelle

Constanze Elgleb

pressestelle@htw-dresden.de