1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Girls‘ Day an der HTW Dresden

Am 26. April bietet der Girls Day an der HTW Dresden viele spannende Programme für Mädchen. Foto: HTW Dresden/Peter Sebb

Am 26. April bietet der Girls Day an der HTW Dresden viele spannende Programme für Mädchen. Foto: HTW Dresden/Peter Sebb


10.04.2018 Am 26. April lädt die HTW Dresden herzlich Schülerinnen ab der 5. Klasse ein, an spannenden Führungen und Workshops aus den Themen Bauingenieurwesen, Informatik/Mathematik, Maschinenbau, Geoinformation und Chemieingenieurwesen teilzunehmen.

Für folgende Programme können sich interessierte Mädchen über den Girls‘ Day-Radar anmelden: https://www.girls-day.de/Radar

Einfach "Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden" eingeben und alle Angebote bei uns finden. Mittags bieten wir für alle Teilnehmerinnen ein kostenfreies Mittagessen in der Mensa Reichenbachstraße an.

Programm

09:30-11:00 Uhr

Fakultät Bauingenieurwesen/Architektur

Prof. Dr.-Ing. Volker Rauschenbach, Katrin Dittrich, Dipl.-Ing. Jutta Borek, Peter Scheffler

Kommt mit uns auf die Überholspur!

Das Verkehrsaufkommen steigt weiter kräftig. Arbeitet mit uns an einem Fitnessprogramm für Asphaltstraßen!

Bei diesem Programmpunkt lernst Du, was man als Bauingenieur/in beim Straßenbau beachten muss. Was für einen Einfluss hat die Belastung durch den Verkehr oder das Klima auf den Zustand der Straßen? Wie kann man Straßen sicherer und umweltfreundlicher bauen? Die Zukunft der Straßen hängt von der klugen Planung ab!

09:30-11:00 Uhr

Fakultät Informatik/Mathematik

Prof.- Dr.-Ing. Anna Sabine Hauptmann & Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) Anja Hamann

Software-Entwicklung – eine Sache nur für Jungs.  Wirklich?

Frauen, die mit Freude auf diesem Gebiet arbeiten, erzählen von ihrem beruflichen Alltag und von den Studienmöglichkeiten an der HTW Dresden. Zum Schluss gibt es eine Führung durch die spannende Industrie 4.0-Modellfabrik, wo du Einblicke in die digitalisierte Fertigungswelt der Zukunft gewinnst.

09:30-11:00 Uhr

Fakultät Maschinenbau

Dipl.-Ing. Holger Kühne

Technik zum „Begreifen“ im Maschinenbau und in der Fahrzeugtechnik

Bei einer Führung in verschiedenen Labors der Fakultät Maschinenbau gewinnst du Einblicke in den Maschinenbau und speziell in die Fahrzeugtechnik.

Du kannst einen simulierten Fahrzeug-Crash-Versuch auf einer Schlittenanlage live mitverfolgen und lernst, wie Ingenieure/Ingenieurinnen durch solche Versuche Wirkungen auf den Fahrer einschätzen und letztendlich die Sicherheit der Fahrzeuge verbessern. Weiterhin geht es um das Zukunftsthema „automatisiertes Fahren“, das heißt, wie kann man mit mechatronischen Systemen das Fahren gemütlicher, sicherer und umweltfreundlicher gestalten. Auch ein Blick zu den Nutzfahrzeugen mit ihrer schweren Technik darf nicht fehlen. Beginnen wird aber alles mit einem kleinen Experiment aus der Physik, denn sie bildet die Grundlage für den Maschinenbau. 

 09:30-11:00 Uhr

Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie (LUC), Forschungsbereich Chemieingenieurwesen

Frau Prof. Harre, Dipl.-Ing. Carsten Großmann

Chemische Prozesse bei der Kosmetikherstellung im Labor

Herstellen von eigener Seife 

Eines der ältesten chemischen Verfahren mit einer jahrhundertealten Tradition ist das Seifensieden. Bei diesem Versuch werden aus Ölen verschiedene Arten von Seife hergestellt und auf Wunsch mit Duftstoffen und weiteren Zusätzen versetzt.

Deo herstellen

Die kleinen Geheimnisse der Kosmetikindustrie? Das Herstellen von eigenen duftenden Deodorants wird selbst durchgeführt. Wer möchte, kann dazu ein paar Tropfen seines Lieblingsparfüms mitbringen.

Vom Kunststoffgranulat zur Verpackung

Der letzte Schritt einer Prozesskette ist die Verpackung. Dabei werden häufig Verpackungen aus Styropor eingesetzt, da diese in nahezu beliebigen, den Produkten angepassten Formen herstellbar sind. Für das Styrol ist dies der letzte Verarbeitungsschritt auf dem Weg vom Erdöl zur Verpackung. Das Schäumen von Polystyrol wird selber durchgeführt.

09:30-11:00 Uhr

Fakultät Geoinformation

Dipl.-Ing. Antje Attrodt, Dipl.-Ing. Heike Siegle

Ich sehe was, was Google Maps nicht sieht!

Du kennst bestimmt schon Google Maps oder Bing? Aber was gibt es noch für Kartendienste im Internet und wo findest Du diese? Wir geben Dir einen Überblick zu anderen freien Kartendiensten, wie z.B. den Themenstadtplan Dresden, das Geoportal Sachsenatlas oder zur freien Weltkarte Open Street Map.

 

11:00-12:00 Uhr

Gemeinsames kostenloses Mittagsessen für die Schülerinnen in der Mensa Reichenbachstraße

12:00-13:30 Uhr

Fakultät Maschinenbau

Prof. Dr.-Ing. Rhena Krawietz

Kalt, feucht und laut? Mach mit uns Bauphysik!

Zum Wohlfühlen in einem Raum braucht man angenehme Temperaturen und die richtige Luftfeuchtigkeit, aber auch Ruhe und das alles möglichst ohne viel Energie aufzuwenden. Was gibt es da zu beachten und wie kann man die drei Wohlfühlfaktoren messen? Besuche unser Labor und betätige dich als Bauphysikerin! Wir beheizen mit dir unser Thermohaus, beobachten den Taupunkt und erkunden Schallpegel. 

12:00-13:30 Uhr

Fakultät Bauingenieurwesen/Architektur

Prof. Dr.-Ing. Ulrike Weisemann

„Zukunft Bahn – moderne Schienennetze planen“

Lerne wie man Schienennetze plant und sichere die Zukunft der umweltfreundlichen Bahn.

Bei einer Übung/Simulation erlebst Du, was die Bahningenieure/innen bei der Planung der Bahnschienennetze beachten müssen. Zum Beispiel muss man unter anderem die Last der Bahn mitberücksichtigen um für die Bahn die Überwindung der auch größeren Höhenunterschiede zu ermöglichen. Ein wichtiger Punkt um den Güterverkehr auf den Schienen zu bringen und zur Umweltfreundlichkeit beizutragen! Das Ziel der Personenverkehr ist es stets Menschen von einem Ort zum anderen sicher, bequem und schnell zu bewegen und dabei spielen die Schienen ebenso eine wichtige Rolle!

13:30-14:30 Uhr

Abschlussrunde im Raum Z 336

 

Kontakt HTW Dresden

Anni Sappinen

E-Mail: anni.sappinen@htw-dresden.de

Tel.: 0351 462-3260