1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Neue Schulkooperation: Humboldt-Gymnasium Radeberg

Prof. Dr. Ralph Sonntag, Schulleiterin Elke Richter, Prof. Dr. Roland Stenzel (oben, v.l.n.r.); Dominik Richter, Josepha Spaniel und Florian Stahr (unten, v.l.n.r.), Foto: "die Radeberger" Heimatzeitung

Prof. Dr. Ralph Sonntag, Schulleiterin Elke Richter, Prof. Dr. Roland Stenzel (oben, v.l.n.r.); Dominik Richter, Josepha Spaniel und Florian Stahr (unten, v.l.n.r.), Foto: "die Radeberger" Heimatzeitung


21.06.2018 Das Humboldt-Gymnasium Radeberg und die HTW Dresden arbeiten zukünftig noch enger zusammen. Dazu unterzeichneten Schulleiterin Elke Richter und der Rektor der HTW Dresden, Prof. Roland Stenzel einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

Ziel ist der Kooperation ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Studienorientierung zu unterstützen und sie bei der Wahl des passenden Studiengangs bis hin zu einem erfolgreichen Start in das Studium zu begleiten. Dabei soll besonders das Interesse für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik gestärkt werden. Eine Besonderheit des Humboldt-Gymnasiums ist die Einbindung in ein gymnasiales Netzwerk für die individuelle Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, die Hochschule im Rahmen von wissenschaftlichen Projektwochen und Betriebspraktika sowie über die Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Laborbesichtigungen kennenzulernen und „studieren zu probieren“. Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler bei der Anfertigung ihrer wissenschaftlichen Jahresarbeit Hilfe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der HTW Dresden erhalten.

Zukünftig sollen zusammen mit dem Gymnasium, das gezielt Programme für die individuelle Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler anbietet, auch Formate für das projektbasierte Arbeiten entwickelt werden. Ein erstes gemeinsames Projekt war der Bau einer Ballon-Drohne von Schülern der 6. und 7. Klasse. Entstanden ist ein flugfähiger Prototyp namens „Leopolt“, den sie an der HTW Dresden zur Langen Nacht der Wissenschaften vorstellten.

Kontakt

Prof. Ralph Sonntag

Prorektor Lehre und Studium

E-Mail: ralph.sonntag@htw-dresden.de