1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Transferstipendium unterstützt Promotionsvorhaben

Der Prorektor für Forschung und Entwicklung, Prof. Knut Schmidtke gratuliert Evelyn Zinnatova zum Transferstipendium. Foto: HTW Dresden/Peter Sebb

Der Prorektor für Forschung und Entwicklung, Prof. Knut Schmidtke gratuliert Evelyn Zinnatova zum Transferstipendium. Foto: HTW Dresden/Peter Sebb


10.07.2018 Im Rahmen des Projektes Saxony5 hat die HTW Dresden ein Transferstipendium vergeben. Evelyn Zinnatova setzte sich in der Ausschreibung mit ihrem Promotionsthema „Schaffung von digitalen Methoden zur Inklusion und Barrierefreiheit von Blinden und Sehbehinderten im öffentlichen Raum gegen vier Mitbewerber durch.

Die Informatikerin entwickelt digitale Hilfsmittel, die visuelle Erlebnisse (z.B. Bilder in einem Museum) haptisch erlebbar machen. Perspektivisch sind auch Anwendungen zur Orientierung im öffentlichen Raum, zum Beispiel im Supermarkt, geplant. Dank des Stipendiums erhält Evelyn Zinnatova nun für die kommenden drei Jahre eine monatliche Förderung von 1.500 Euro.

„Das Stipendium bietet ambitionierten Nachwuchsforschern die Möglichkeit, ihre Forschungsansätze in nutzbare wirtschaftliche und gesellschaftliche Anwendungen zu transferieren. Damit wollen wir die Sichtbarkeit und Akzeptanz der Forschung an den sächsischen Hochschulen erhöhen“, so Annegret Wolf, Mitarbeiterin im Saxony5-Teilvorhaben „Transfer über Köpfe“.

Das Stipendium ist eine von zahlreichen Transfermethoden, die der Verbund Saxony5 in den nächsten Jahren initiieren und erproben wird. Auch die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Mittweida und Zwickau haben als Saxony5-Partner Transferstipendien vergeben.

Kontakt

Saxony5-Teilvorhaben „Transfer über Köpfe“

Annegret Wolf

E-Mail: annegret.wolf@htw-dresden.de