1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Internationale Fachtagung Zementkalorimetrie

40 internationale Experten trafen sich zur „4th European Cement Calorimetry Conference“ an der HTW Dresden. Foto: Thomas Thiel

40 internationale Experten trafen sich zur „4th European Cement Calorimetry Conference“ an der HTW Dresden. Foto: Thomas Thiel


21.01.2019 40 internationale Experten trafen sich zur „4th European Cement Calorimetry Conference“ an der HTW Dresden.

Neben namhaften Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Zement- und Betontechnologie nahmen auch zahlreiche Vertreter der Baustoffindustrie teil. So waren mit LafargeHolcim, HeidelbergCement, Schwenk, Aalborg Portland, Dyckerhoff, SIKA und Chryso weltweit führende Baustoff- und Zusatzmittelproduzenten sowie mit Thyssenkrupp ein bedeutender Anlagenbauer unter den Gästen und Vortragenden.

Kalorimetrie ist eine Messemethode, um die Wärmentwicklung während der Hydration von Zement zu ermitteln. Aus dem Verlauf der Wärmeentwicklung beim Erhärten des Zementes lassen sich Rückschlüsse auf die dabei ablaufenden chemischen Reaktionen ziehen. Diese Ergebnisse helfen unter anderem dabei, die Zusammensetzung von Bindemitteln zu optimieren. Auch für die Konzeption von Betonen für dickwandige Bauteile (z.B. Hochhaus-Fundamente) ist detailliertes Wissen über diese Prozesse notwendig, um Rissen infolge von Temperaturspannungen vorzubeugen. Schwerpunkte der diesjährigen Tagung waren u.a. die Europäische Standardisierung der Kalorimetrie zur Analyse von Zementen, neue Prüfmethoden zur Reaktivität von Zusatzstoffen in innovativen nachhaltigen Zementsystemen sowie die Optimierung bestehender Zemente mittels kalorimetrischer Messungen

„Das Besondere an der Konferenz ist ihr Workshop-Charakter.“, so Prof. Thomas Matschei, der die Konferenz an der HTW Dresden verantwortete. „Zu jeder Präsentation sind Diskussionsrunden eingeplant. Durch die Begrenzung der Teilnehmer auf maximal 40 Personen, ergibt sich immer ein sehr angeregter und fundierter Austausch in familiärer Atmosphäre.“

Über die Tagung

Die Tagung findet in der Regel alle zwei Jahre statt. Sie wird jeweils gemeinsam von einem wissenschaftlichen Partner und zwei Kalorimetrieherstellern organisiert. Aufgrund ihres Workshop-Charakters ist die Tagung eine ideale Plattform, um Anwender aus Industrie und Wissenschaft zusammenzubringen. Ziel ist das Vorstellen und Diskutieren von Anwendungsbeispielen sowie technologische Neuerungen in der Analytik. Darauf aufbauend sollen neue Forschungskooperationen und -ideen entwickelt werden. Die nächste Konferenz wird 2020 stattfinden. Weitere Informationen zur Tagung: www.cementcalorimetry.org.

Kontakt

Fakultät Bauingenieurwesen

Professur für Betonbaustoffe und Instandsetzung von Betonbauten

Prof. Dr. Thomas Matschei

thomas.matschei@htw-dresden.de