1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Neue Berufsperspektive mit Ingenieurpädagogik

Die HTW Dresden bietet erstmals im Wintersemester 2019/2020 die neue Studienrichtung „Ingenieurpädagogik“ im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Die HTW Dresden bietet erstmals im Wintersemester 2019/2020 die neue Studienrichtung „Ingenieurpädagogik“ im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik an. Foto: Tobias Ritz


29.05.2019 Die Studienrichtung Ingenieurpädagogik bietet Studierenden neue Karriereoptionen durch die Kombination von ingenieurwissenschaftlichen und bildungswissenschaftlichen Modulen. Die zusätzliche pädagogische Ausrichtung kommt dem hohen Bedarf an Lehrkräften für berufliche Schulzentren entgegen und ist in Sachsen einmalig.

Zum Wintersemester 2019/2020 startet an der HTW Dresden die neue Studienrichtung „Ingenieurpädagogik“ im Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik. Die Kombination von Technik und Bildungswissenschaften ist eine einmalige Kombination in Sachsen, wobei die bildungswissenschaftlichen Module Grundlagen in Pädagogik, Psychologie und Didaktik umfassen. Der Bewerbungszeitraum für das kommende Wintersemester endet am 15.07.2019.

„KAtLA+ - Kooperative Ausbildung technisches Lehramt“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der HTW Dresden und der TU Dresden. Das von der TÜV-Süd Stiftung geförderte Pilotprojekt in Sachsen hilft bei der Stärkung des Lehrernachwuchses für das Höhere Lehramt an berufsbildenden Schulen. Der Bedarf an Lehrkräften für diese Schulart ist hoch, weshalb die Studienrichtung Ingenieurpädagogik für die Fakultät Elektrotechnik an der HTW Dresden etabliert wurde. Aber auch die Wirtschaft fragt Ingenieurpädagogen und -pädagoginnen zunehmend nach.

Studierende schließen das Studium an der HTW Dresden mit dem Bachelor of Engineering ab. Danach bietet sich die Möglichkeit, an der TU Dresden das Staatsexamen für Höheres Lehramt an berufsbildenden Schulen in kürzerer Zeit abzulegen oder in der Wirtschaft in der Aus- und Weiterbildung tätig zu sein.

Weitere Informationen: www.htw-dresden.de/katla+/            

Kontakt

Prof. Dr. Ralph Sonntag                                                          
Prorektor für Lehre und Studium                                                                    
ralph.sonntag@htw-dresden.de                           

     

           

pornpremium.orghardx.org