News

Prof. Dr. Asim Bilajbegović

In Memoriam Prof. Dr. Asim Bilajbegović

Am 14.12.2020 verstarb im 71. Lebensjahr unser hochgeschätzter ehemaliger Kollege Prof. Dr. Asim Bilajbegović in Zagreb (Kroatien). Von 1994 bis 2015 wirkte er als Hochschullehrer an der HTW Dresden, sein Spezialgebiet war die Satellitengeodäsie. Zahlreichen Jahrgängen von Studierenden hat er dieses nicht einfache Spezialgebiet geduldig vermittelt. Ebenso war er in der angewandten Forschung auf diesem Gebiet sehr aktiv und dadurch in der Fachwelt ein geachteter Experte. Seine sehr höfliche und feine Art wird uns in guter Erinnerung bleiben.

Asim Bilajbegović wurde Anfang 1950 in Čaplje an der Sana, Jugoslawien (Teilrepublik Bosnien und Herzegowina) geboren. Bereits in der Schule fiel er durch außergewöhnlich gute Leistungen auf. Er erhielt wiederholt Auszeichnungen, so z.B. 1967 als „Bester Schüler Jugoslawiens“.

Prägend für sein Leben waren drei Länder und vier Städte:

  • Bosnien und Herzegowina – Sarajevo
  • Kroatien – Zagreb
  • Deutschland – Bonn und Dresden

Nach dem Abitur, dass er in Sarajevo ablegte, studierte er Geodäsie an der Universität Zagreb. Für seine hervorragende Leistungen im Studium konnte er mehrfach ausgezeichnet werden. Später war er in Zagreb u. a. ordentlicher Professor und jüngster Dekan. Später ging er nach Bonn, um seine Dissertation zu verfassen. 1994 nahm er dann einen Ruf als Professor für Satellitengeodäsie an der HTW Dresden an. Hier wirkte er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2015. Gleichzeitig war er auch noch in Zagreb und Sarajevo tätig. Sicherlich war es für ihn nicht immer einfach, sich neben den umfangreichen Verpflichtungen auch um seine Familie zu kümmern.

Die Fakultät Geoinformation der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden wird Herrn Prof. Bilajbegović ein ehrendes Angedenken bewahren!

Jörg Zimmermann, Dekan der Fakultät Geoinformation