1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Starthilfe ins Studium

Logo Starthilfe

Zu Beginn eines Studiums strömen viele neue Einflüsse auf Studierende ein. Die zeitnahe technische Einrichtung des Arbeitsplatzes trägt dazu bei, einen reibungslosen Studienstart zu ermöglichen, sodass Studierende schnell arbeitsfähig sind und sich voll und ganz ihrem Studium widmen können.

Auf dieser Seite sind die wichtigsten IT-Dienste des Rechenzentrums für den Studienstart zusammengetragen. Durch Klick aufs Bild erfolgt eine Weiterleitung auf die Detailinformationen des jeweiligen Dienstes.

Fragen zur Einrichtung dieser Dienste beantwortet gern der studentische Service Desk.

Änderung des HTW-Login-Passworts

Weboberfläche HTW-Login-Passwort ändern (Webservice)

Für die Authentifizierung der Nutzer für ausgewählte IT-Dienste des Rechenzentrums wird der Verzeichnisdienst Active Directory eingesetzt. Zum Studienstart erhalten die Erstsemester das HTW-Login mit einem initialen Passwort. Mit diesem Login können Studierende eine Vielzahl an Diensten der HTW nutzen. >> weiterlesen

E-Mail


Allen Nutzern wird eine Mailadresse vorname.nachname@htw-dresden.de bereitgestellt, wobei Umlaute und ß umcodiert werden. Lediglich beim mehrfachen Auftreten von gleichen Vor- und Nachnamen enthalten die Mailadressen zusätzlich eine laufende Nummer: vorname.nachname<lfd.Nr.>@htw-dresden.de. Von außerhalb der HTW können Sie die Outlook Web App (OWA) nutzen, um Ihre Mails zu verwalten. Hinweise zur Nutzung Ihrer E-Mail mit Outlook und Thunderbird finden Sie auf unseren Webseiten.    >> weiterlesen

Authentifizierung über Shibboleth (DFN-AAI)

Logo Authentifizierung über Shibboleth (DFN-AAI)

Shibboleth ist ein Single-Sign-On Authentifizierungsdienst, mit dem Studierende auf Inhalte geschützter Webanwendungen zugreifen können. Das Konzept von Shibboleth sieht vor, dass der Benutzer sich nur einmal bei seiner Heimateinrichtung authentifizieren muss, um ortsunabhängig auf Dienste oder lizenzierte Inhalte verschiedener Anbieter zugreifen zu können. >> weiterlesen

Wireless Local Area Network (WLAN)

Logo des DFN-Dienstes eduroam (WLAN)

Über den DFN-Dienst eduroam erhalten Studierende, Mitarbeiter und Gäste von Hochschulen, die ebenfalls am eduroam-Verbund teilnehmen, Zugang zum WLAN der HTW Dresden. Studierende und Mitarbeiter können sich mittels eduroam auch mit dem WLAN anderer Hochschulen verbinden, wenn diese Teil des eduroam-Verbundes sind. >> weiterlesen

Virtual Private Network (VPN)

Logo des Cisco-Dienstes AnyConnect (VPN)

Mithilfe des VPN-Zugangs über AnyConnect kann der externe Zugriff auf den gesicherten, internen Netzbereich und damit auf die HTW-internen Netzwerkressourcen erfolgen. Zudem kann auf ausgewählte, freigegebene HTW-externe Dienste und Datenbanken zugegriffen werden. >> weiterlesen

Nutzer-Zertifikate (Public Key Infrastructure, PKI)

Logo des Deutschen Forschungsnetzes (DFN)

Das Rechenzentrum unterstützt Studierende dabei, ein Nutzer-Zertifikat bei der für die HTW zuständigen Zertifizierungsstelle - dem Deutschen Forschungsnetz (DFN) - zu beantragen. Mit dem eingebundenen Zertifikat können Studierende unter Verwendung von S/MIME E-Mails signieren und bei Bedarf verschlüsselt versenden. Die Ausstellung des Zertifikat erfolgt kostenfrei. >> weiterlesen

Software (Campus Sachsen, Microsoft Imagine)

Logo Campus Sachsen und Microsoft Imagine

Microsoft Imagine (vormals MS Dreamspark bzw. MSDN-AA) bietet Studierenden die Möglichkeit kostenfrei Microsoft Software zu beziehen. Über das Portal Campus Sachsen haben Studierende die Möglichkeit, sich kostenfrei das Paket Microsoft Office 365 ProPlus herunterzuladen. >> weiterlesen

Aktualisiert: 04.10.2018  |  Autor: Service RZ