1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Zentrale Nutzerverwaltung

Allgemeine Informationen

An der HTW Dresden gibt es zwei Systeme zur Nutzerverwaltung (so genannte Verzeichnisdienste). Für die UNIX-Nutzerverwaltung wird LDAP, für die Windows-Nutzerverwaltung Active Directory genutzt.

Neu immatrikulierten Studenten und neuen Professoren bzw. Mitarbeitern wird ein UNIX-Account und ein Windows-Account generiert. Das Nutzerkennzeichen (bei Studenten in der Form "s12345") und das zugehörige Passwort werden dabei in beiden Systemen identisch angelegt. Gleichzeitig wird ein eMail-Account und ein Netzlaufwerk für jeden Nutzer erstellt.

Um Nutzern eine einfache und regelmäßige Änderung ihrer Passwörter zu ermöglichen, wird vom Rechenzentrum für diesen Zweck ein spezieller Webservice betrieben. Dabei ist es jedem Nutzer selbst überlassen, ob identische Passwörter für die UNIX-Nutzerverwaltung und die Windows-Nutzerverwaltung verwendet werden oder nicht. Identische Passwörter sind aus Nutzersicht komfortabler (da sich nur ein Passwort gemerkt werden muss), erfordern aber ein zeitnahes Ändern des Passworts in beiden Nutzerverwaltungen.

Übersicht

An der HTW nutzen mehrere IT-Systeme die Accounts der UNIX- und Windows-Nutzerverwaltung. Für Nutzer mit unterschiedlichen Passwörtern stellt sich die Frage, an welchem System welches Passwort zu verwenden ist. Dazu hier eine Übersicht:

 

Passwort der Windows-Nutzerverwaltung (Active-Directory-Domäne "DOM"):

 

Passwort der UNIX-Nutzerverwaltung:

Aktualisiert: 10.06.2016  |  Autor: B. Schreiber / R. Schmidt