1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

eCampus

Seit dem 01.07.2012 ist die Koordination aller E-Learning-Maßnahmen an der HTW Dresden in das Projekt HTWSE eingebunden, dessen Ziel es ist, die Qualität der Lehre und damit des Studiums nachhaltig zu verbessern.

E-Learning Herbstuniversität

Vom 23.9. – 30.09.2016 findet die diesjährige E-Learning-Herbstuniversität statt. In zahlreichen Workshops können Sie den Umgang mit der Lernplattform OPAL und weiteren Tools, z.B. Adobe Connect, erlernen. Außerdem wird es Workshops zur E-Assessment-Suite ONYX geben, mit der Sie onlinebasierte Tests erstellen können. Kollegen des Lehrbereichs Mathematik führen Sie in die Arbeit mit regulären Ausdrücken ein. Und nicht zuletzt wird der Umstieg auf die neue Oberfläche ein großes Thema der Herbstuni sein.

Die Teilnahme an den Workshops ist für Lehrende und Mitarbeiter wie immer kostenfrei möglich, jedoch möchten wir Sie um eine Anmeldung bitten.

Die Anmeldungen für die Workshops sowie das Programm finden Sie ab sofort nach dem Login in OPAL: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/568590337/CourseNode/94208449249927?14.

Vorstellung der E-Learning-Projekte zum Dies


Projektvorstellung UP2study


Projektpräsentation Lava

Am Dies Academicus präsentierten sich die E-Learning-Projekte in Vorträgen und mit einem Stand im Foyer der Hochschulöffentlichkeit:

E-Learning Frühjahrsuniversität

Vom 07. bis 11. März findet die E-Learning-Frühjahrsuniversität 2016 mit Schulungsinhalten rund um OPAL und Online-Testen statt. Neben den Workshops zu OPAL und der E-Assessment-Suite ONYX wird das Programm diesmal mit einer Informationsveranstaltung zum Thema Urheberrecht sowie einer Präsentation der aktuellen Weiterentwicklungen auf OPAL abgerundet. Daneben werden die derzeit aktiven E-Learning-Projekte über ihre Erfahrungen und Ergebnisse berichten. Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Wenn Sie einen der Workshops besuchen möchten, können Sie sich in OPAL anmelden. Falls Sie ein interessantes E-Learning-Szenario präsentieren möchten, melden Sie sich einfach bei uns!

6. Treffen des Netzwerkes Mathematik/Physik und E-Learning an der TU Dresden

Das 6. Treffen des Netzwerkes Mathematik/Physik und E-Learning findet am 23. Februar 2016 an der TU Dresden, gemeinsam mit den Facharbeitskreisen "INnovative Lehre in Informatik und Naturwissenschaften" sowie "Mathematik in den Naturwissenschaften" statt.

Wenn Sie sich noch für das Treffen anmelden oder einen Beitrag einreichen möchten, melden Sie sich bitte kurz per Mail bei uns (jalgasch@htw-dresden.de).

Weiterbildung zu digitalen Medien in Lehrveranstaltungen

Logo E-Teaching Zertifikat

Im März startet ein neuer Durchgang der Weiterbildung „E-Teaching in der Hochschullehre“ der TU Dresden.

Passen digitale Medien zu Ihrer Lehre? Im Blended-Learning-Kurs „E-Teaching in der Hochschullehre“ erfahren Sie wie. An vier Präsenzterminen und dazwischenliegenden Online-Phasen können Sie den Einsatz digitaler Medien für das Lehren und Lernen selbst erleben, probieren relevante Tools aus und konzipieren eine eigene digital gestützte Lehreinheit für Ihre Lehrveranstaltung.

Der Kurs findet im Gesamtzeitraum vom 11. März bis 15. Juli 2016 statt und wird komplett als Modul 2 für das Hochschuldidaktische Zertifikat angerechnet. 

Die wichtigsten Informationen zur Weiterbildung im Überblick:

Termin:                               
11.03.2016 bis 15.07.2016, dazwischen Online-Phasen

Ort:

Dresden, online

Kosten:

Teilnahme ist kostenlos                 

Die Anmeldung erfolgt bis zum 15. Februar über den Weiterbildungskatalog der TU Dresden.

Der eCampus zum Anfassen in Berlin und Leipzig


Das FIT3-Poster

Am eCampus der HTW Dresden wenden sich aktuell drei E-Learning-Projekte den MINT-Fächern zu: LAVA, GrIPSS und UP2study. Diese unterstützen gemeinsam als FIT³ die Studierenden schon vor und während der ersten Semester. Ziel ist es, mit neuen Konzepten und unter Nutzung digitaler Möglichkeiten, örtlich und zeitlich flexible Angebote zu schaffen. Zusammen, aber mit individuellen Ansätzen, tragen diese zur Qualitätsverbesserung der Studienvor- und Eingangsphase bei, gewährleisten den langfristigen Studienerfolg und helfen dabei, die Studienabbrecherquote zu verringern.

Im September ist das FIT³-Team in Berlin und Leipzig mit einem Poster auf Konferenzen unterwegs, um den aktuellen Stand der E-Learning-Projekte zu präsentieren, neue Ideen aufzunehmen und weitere Kooperationen anzustoßen. Am 17. und 18. September beantwortet das Team im Rahmen der Posterausstellung "Studienerfolg verbessern" Interessierten Fragen auf dem 5. Qualitätsdialog des Vereins Deutscher Ingenieure in Berlin. In der darauf folgenden Woche stellt das Team das Poster auf dem Workshop on E-Learning (23.09.2015) in Leipzig vor.

Aktualisiert: 28.11.2016  |  Autor: J. Halgasch