1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Kurse

Unser Weiterbildungsangebot oder das Angebot des HDS unterstützt sie bei der Stärkung Ihrer Lehrkompetenz und deren Anpassung an aktuelle Herausforderungen, wie etwa fehlende Motivation oder kurze Aufmerksamkeitspannen bei Studierenden.


Hochschuldidaktische Grundlagen - Modul 1 HDS

Das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) ist eine gemeinsame Zentrale Einrichtung von 12 sächsischen Hochschulen, an der auch die HTW Dresden beteiligt ist. Als Serviceeinrichtung orientiert sich das HDS am aktuellen Forschungsstand der Hochschuldidaktik sowie den Grundsätzen der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik.

Das HDS bietet die Möglichkeit ein Sächsisches Hochschuldidaktik-Zertifikat zu erwerben. Dieses besteht aus drei Modulen, wobei sich das Modul mit den Hochschuldidaktischen Grundlagen beschäftigt. Als Angehöriger der HTW Dresden können Sie Modul 1 im Umfang von 60 Arbeitseinheiten kostenlos besuchen.

Als Lehrende/r können Sie Ihre Erfahrungen und Kompetenzen in der Lehre im Rahmen eines strukturierten Weiterbildungsprogramms ausbauen und über ein sachsenweit organisiertes und bundesweit anerkanntes Zertifikat nachweisen. Selbstverständlich können Sie auch einzelne Seminarangebote wahrnehmen.

Forschendes und problembasiertes Lernen

Projektbezogenes Lernen

05.02.2018, 09:00 - 15:00 Uhr (7 AE im HDS-Zertifikat (Lehren und Lernen))

Projektbezogenes Lernen ermöglicht den Studierenden neben einer hohen fachlichen Lerntiefe, die Schulung sozialer Kompetenz in Verbindung mit Techniken zum Wissenserwerb, zur Dokumentation und Präsentation. Um die Projektarbeit im Rahmen des Studienplans an der Hochschule erfolgreich einzusetzen, sind wesentliche Voraussetzungen zu prüfen bzw. zu schaffen, dies betrifft insbesondere Arbeiten mit fachübergreifende Themenstellungen. Mögliche Formen der Projektarbeit werden im Kurs erarbeitet und besprochen. Für die Konzeption der Gruppen-Projektarbeit empfiehlt sich u.a. „Die Projektmethode“ nach Karl Frey, welche im Rahmen der Kursveranstaltung erläutert wird.

Anmeldung in OPAL

Referent: Dipl.-Inf. Robert Ringel

Neue Medien in der Lehre

Padlet & Co. - Vermittlung, Zusammenarbeit und Prüfen mit Web2.0-Tools

12.02.2018, 09:00 - 13:00 Uhr (4 AEs im HDS-Zertifikat (Lehren und Lernen))

Onlinetools ermöglichen kollaborativen Austausch. Genau das Richtige für die Lehre um in Peer-Groups auch außerhalb der „Öffnungszeiten“ zu lernen und zu arbeiten. Einige Tools wurden direkt für diesen Grund entwickelt. In dem Workshop werden neben der Online-Pinnwand Padlet auch Tools wie Etherpad und hackpad mit Beispielen und Aufgaben vorgestellt. Besonderes Augenmerk wird auf die Nutzung mit ihren Vor- und Nachteilen gelegt.

Anmeldung in OPAL

Referent: Dipl.-Wirt.Ing. (FH) Bert Reichert

Modulübersicht HDS-Zertifikat

Modulübersicht HDS-Zertifikat

Das HDS bietet ein hochschuldidaktisches Qualifizierungsprogramm an, das Sie nach drei Modulen mit dem Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikat abschließen können. Dieses ist berufsbegleitend konzipiert und richtet sich insbesondere an Doktorand_innen, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, (Junior-)Professor_innen und Lehrbeauftragte.

Da der Umfang der Präsenz- und Selbstlernphasen 200 Arbeitseinheiten (AE) à 45 Minuten beträgt, sollten Sie i.d.R. mindestens drei Semester einplanen, um das komplette Zertifikatsprogramm zu durchlaufen.

Die Veranstaltungen aus den Modul 2 können Sie an allen sächsischen Hochschulen und damit auch an der HTW Dresden besuchen.

Weitere Infos zum Zertifkat finden Sie auf der Webseite des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen.

 

 

Aktualisiert: 08.03.2018  |  Autor: Jana Halgasch