1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Tag der Lehre 2019


Zum 2. Tag der Lehre an der HTW Dresden am 26.09.2019 laden wir alle Lehrenden, Studierenden und Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Austausch ein. Ziel dieser Veranstaltung ist, gemeinsam über Lehre zu reflektieren und neue Impulse für die Gestaltung der Lehre zu setzen. Auf vielfachem Wunsch wird sich der Tag der Lehre dieses Jahr vorrangig um das Thema Studien- und Lehrmotivation drehen. Dafür haben wir für Sie spannende Vorträge, Workshops und Präsentationen zusammengestellt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Hier finden Sie das Programm im pdf-Format und als Bild (bitte zum Vergrößern anklicken):


Nachfolgend finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Beiträgen:

Keynote: „Schlüsselkonzept »Lehrmotivation«?“
Prof. Tobias Schmohl (TH Ostwestfalen-Lippe/Universität Hamburg), 09:15 - 09:55 Uhr, PAB

Der Zusammenhang zwischen Eigen-Engagement von Studierenden und resultierenden Lernerfolgen ist heute empirisch gut belegt. Aber was macht Hochschullehre „motivierend“? Und geht ein motivierendes Lernsetting zwangsläufig mit einer engagierten Lehrhaltung einher? Welche Rolle spielt die Eigen-Motivation von Lehrenden für das akademische Lernverhalten? Der Vortrag beleuchtet das schwierige Feld hochschuldidaktischer Rollenkonzepte und referiert Antworten der Bildungswissenschaften auf die Frage, welche didaktischen Werthaltungen und Selbstverständnisse für akademische Bildungsprozesse förderlich sein können.

Keynote: „Gestern, heute, morgen - ein persönlicher Blick auf Motivation in der Hochschullehre“
Prof. Andreas Franze (Fak. Bauingenieurwesen), 10:00 - 10:40 Uhr, PAB

Prof. Andreas Franze zeigt anhand von angenehmen sowie unangenehmen Lern- und Lehrerfahrungen, wie seine eigene Hochschullehre einmal aussah, momentan aussieht und einmal aussehen kann. Dabei geht er auf die besonderen Randbedingungen und Aspekte der Motivation ein.

Blitzlichter: „Mein Lieblingstool für die Lehre“
Professorinnen und Professoren der HTW Dresden, 11:00 - 12:00 Uhr, PAB

Zur Unterstützung der eigenen Lehre stehen eine Vielzahl an Tools zur Verfügung. Sicher haben Sie auch eines, das Sie besonders gern nutzen und weiterempfehlen würden. In kurzen Impuls-Beiträgen stellen Dozenten ihr Lieblingstool vor und zeigen Beispiele für den didaktisch sinnvollen Einsatz. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Workshop: „Motivation - eigene Lehrerlebnisse hinterfragen“
Robert Ringel (Fak. Informatik/Mathematik), 11:00 - 12:00 Uhr, Raum Z801

Bei diesem Workshop sind Sie eingeladen, anhand eigener Erlebnisse im Gespräch zu analysieren, welche Einflussfaktoren auf Motivation bestehen und wie diese wirken. Es wird der Versuch unternommen, gefundene Erkenntnisse festzuhalten, zu clustern und zu systematisieren. Bei einem erfolgreichen Verlauf kann es gelingen, Denkanstöße zum Thema Motivation zu geben.

Blitzlichter: „Mein Good Practice zur Studierendenmotivation“
Professorinnen und Professoren der HTW Dresden, 13:00 - 14:00 Uhr, PAB

Lehre motivierend gestalten - auf vielfachen Wunsch werden Dozenten in kurzen Impuls-Beiträgen ihre Good Practices vorstellen, mit denen sie positive Erfahrungen zum Thema Motivation in ihren Lehrveranstaltungen gemacht haben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch.

Workshop: „Entwicklung interdisziplinärer Projekte“
Prof. Ingo Gestring, 13:00 - 14:00 Uhr, Z801

Interdisziplinäre Projekte sind ein Schlüsselbaustein, um Studierende auf kommende Aufgaben einer komplexen Arbeitswelt vorzubereiten, in denen viele Probleme nur durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Disziplinen gelöst werden können. Auch an der HTW existieren bereits Projekte mit tollen Ergebnissen, die jedoch oft nicht sichtbar sind oder nur wenige Beteiligung haben. Unter der Leitung des Dekans der Fak. Wirtschaftswissenschaften, Professor Ingo Gestring, soll in einem gemeinsamen Workshop erarbeitet werden, wie Interdisziplinarität im Curriculum gestaltet werden kann, welche Rahmenbedingungen dafür benötigt werden und welche Herausforderungen mit interdisziplinärer Projektarbeit, von der Idee bis zur Umsetzung, verbunden sind.

Posterpräsentation und Kurzbeiträge zum Förderprogramm "Innovative Lehrformen"
Professorinnen und Professoren der HTW Dresden, 14:15 - 15:00 Uhr, PAB

Das Förderprogramm "Innovative Lehrformen" bietet Unterstützung und Ressourcen, um den Raum zu schaffen, neue Lehrformen zu entwickeln und einzusetzen. 2018 wurden Innovationsvorhaben gefördert, die den Perspektivwechsel vom Lehren zum Lernen unterstützen und eine klare Lernzielorientierung aufweisen. Im Rahmen von Kurzbeiträgen und einer Posterausstellung stellen Professorinnen und Professoren ihre geförderten Projekte vor.

Führung: Vorstellung der Videoaufzeichnungsanlage im Audimax (S239)
Jörg Smuda (AVZ), Prof. Wolfgang Ortmanns (Fak. Wirtschaftswissenschaften), 14:15 - 15:00 Uhr, Raum S239

Als Service für Lehrende und Vortragende besteht im Hörsaal S239 die Möglichkeit Vorlesungen aufzuzeichnen. Jörg Smuda vom Audiovisuellen Zentrum des Dezernats Technik wird in einer Führung die Anlage vorstellen und im Einsatz zeigen. Zudem wird Prof. Wolfgang Ortmanns als aktiver Nutzer dieser Anlage für Ihre Fragen zur Verfügung stehen und von seinen Erfahrungen berichten.

 

Im Anschluss an den Tag der Lehre findet im Raum Z801 das erste Treffen der AG Forschendes Lehren/SoTL statt. Ziel der Veranstaltung ist ein erstes Kennenlernen und ein gemeinsamer Austausch, wie die Beforschung der eigenen Lehre aussehen kann. Interessierte sind dazu herzlich eingeladen:

Kick-Off-Treffen der AG Forschendes Lehren/SoTL
Prof. Marco Hamann (Fak. Informatik/Mathematik), Team Hochschuldidaktik/Digitalisierung, ab 15:30 Uhr, Raum Z801

 

Reflexion und Weiterentwicklung Ihrer Lehre sind Ihnen ein Grundanliegen? Sie probieren gern neue Methoden aus und hinterfragen dabei auch den Einfluss dieser methodischen Veränderungen in Ihrer Lehre auf den Lernerfolg der Studierenden? Sie gehen in einem Forschungs- oder Lehrentwicklungsvorhaben Ihrer eigenen Lehre auf den Grund und entwickeln diese weiter? Sie wenden dabei neben üblichen Evaluationsverfahren weitere Forschungsmethoden an? Sie publizieren die dabei gemachten Erfahrungen und Erkenntnisse? Dann betreiben Sie SoTL – Scholarship of Teaching and Learning. Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen miteinander in den Austausch zu Ihren Vorhaben, Methoden, Vorgehensweisen, Ideen und Herausforderungen bei der „Beforschung“ Ihrer Lehre zu treten. Das Kick-Off-Treffen soll der Auftakt für regelmäßige Austauschtreffen zum Thema Beforschung der eigenen Lehre sein und wird organisiert vom Team Hochschuldidaktik/Digitalisierung und Prof. Marco Hamann, als Vertreter im wiss. Beirat des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen.

 

 

 

Hier finden Sie unsere Plakate zum diesjährigen Tag der Lehre, die Sie gern weiterverbreiten können:
Tag der Lehre 2019 - Plakat1
Tag der Lehre 2019 - Plakat2
Tag der Lehre 2019 - Plakat3

Aktualisiert: 15.07.2019  |  Autor: T. Heider