1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Neuigkeiten aus dem ZfB

Studentische Projektmitarbeit gesucht

Hello
12.07.2019 Wir suchen ab sofort oder nach Vereinbarung eine studentische/wissenschaftliche Hilfskraft für die aktive Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zum E-Learning.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Mitwirkung bei der Digitalisierung von Lehrangeboten
  • Technische Umsetzung von innovativen Lehrformaten in OPAL
  • Erstellung von Lehr- und Lernmaterialen in deutscher und englischer Sprache 

Wir bieten Ihnen:

  • Flexible Arbeitszeiten nach individueller Absprache
  • Optionale Arbeit zuhause und/oder unterwegs
  • Regelmäßiges Zusatzeinkommen  

Hierfür sollten Sie Folgendes mitbringen:

  • Interesse an einem oder mehreren der oben aufgeführten Arbeitsgebiete
  • Studierender der HTW Dresden; Fakultätszugehörigkeit egal
  • Sicherer Umgang mit Standardsoftware; Interesse am eigenständigen Erlernen weiterer Programme
  • Gute Arbeitsqualität mit einem Blick fürs Detail  

Interesse geweckt? Dann wenden Sie sich unkompliziert per E-Mail an Professor Baierl. Zu Ihrer Information finden Sie nachfolgend die Kurzbeschreibung des geförderten Projekts, indem die ausgeschriebenen Stelle verortet ist:

Ein Fall für zwei Hochschulen: Entwicklung und Erprobung eines Frameworks zur didaktischen Fallstudienentwicklung für die hochschulübergreifende Gruppenarbeit im virtuellen Raum  

In diesem Projekt wird ein bereits erprobtes didaktisch-methodisches Framework derart weiterentwickelt und aufbereitet, dass es Lehrenden unterschiedlicher Hochschultypen und verschiedenster Fachdisziplinen ermöglicht wird, ressourcensparend und effizient Lehrmaterialien, Lehrinhalte und die organisatorische Struktur für eine fallstudienbasierte, hochschultypübergreifende und virtuelle Lehrveranstaltung zu erarbeiten und gewinnbringend in ihren Lehrveranstaltungen einzusetzen. Die Lehrenden werden hierzu mittels eines modular aufgebauten Manuals darin angeleitet, ausgehend von den fachlichen Zielen eines curricular verankerten Moduls ein Fallstudienseminar im virtuellen Raum didaktisch auszuarbeiten und durchzuführen. Die fachliche Grundlage für die Entwicklung des Manuals bilden die Erfahrungen aus zwei Durchgängen eines personalwirtschaftlich ausgerichteten Fallstudienseminar der TU Dresden in Kollaboration mit der HTW Dresden.

Bei der Entwicklung des Manuals wird auf die im Rahmen des Projektes Virtual-Classroom-Transfer (Haufe, Jödicke, Fürstenau, Schoop, et al., 2010) identifizierten und evaluierten didaktischen Design Patterns zurückgegriffen. Diese werden in der ersten Projektphase bezüglich der zum damaligen Zeitpunkt weniger stark explizierten Rolle der E-Tutoren sowie der Weiterentwicklung zum Flipped Classroom mit drei Präsenzterminen und zwei Virtual Classroom-Phasen aktualisiert. Die Patterns werden zudem – im Kontext der wissenschaftlichen Begleitforschung zu diesem Projektvorhaben – empirisch überprüft. Eine Vorab-Evaluation (fokussiertes Experten-Interview) mit je zwei Lehrenden der Hochschultypen Universität und Fachhochschule (je ein wirtschaftswissenschaftlicher und ein MINT-Vertreter) ist geplant ebenso wie die in-praxi-Evaluation mittels Teaching Analysis Polls in zwei Lehrmodulen im Wintersemester 2019/2020.