Screenshot der BBB-Konferenz
Die Rektorin, Prof. Katrin Salchert und die Prorektorin für Lehre und Studium, Prof. Anne-Katrin Haubold überreichten vergangene Woche an 41 Studierende die Stipendien.
Created by Pressestelle |

Studierende der HTW Dresden erhalten Deutschlandstipendium

Die Stipendienübergabe erfolgte in diesem Jahr virtuell.

Jedes Jahr werden Studierende mit herausragenden Leistungen im Studium sowie mit besonderem gesellschaftlichen, sozialen oder ehrenamtlichen Engagement mit dem Deutschlandstipendium ausgezeichnet. 41 Studentinnen und Studenten wurden aus 155 Bewerbungen ausgewählt. Sie bekommen ein Jahr lang eine Unterstützung in Höhe von 300 Euro monatlich. Dieser finanzielle Beitrag ermöglicht es ihnen, sich noch besser auf das Studium zu konzentrieren.

Die Vergabe der Stipendien erfolgte in diesem Jahr virtuell durch die Rektorin, Professorin Katrin Salchert und die Prorektorin Lehre und Studium, Professorin Anne-Katrin Haubold. Wie jedes Jahr waren auch Vertreterinnen und Vertreter der fördernden Unternehmen und Vereine anwesend. Die Förderer und Stipendiaten hatten in virtuellen Räumen die Gelegenheit, sich persönlich kennenzulernen und so den Vernetzungsgedanken des Stipendiums aktiv zu leben.

„In diesem Jahr hat sich der Trend noch einmal verstärkt, dass Stipendiengeber insbesondere Studierende aus der Informatik unterstützen wollen. Aber auch andere MINT-Studiengänge standen hoch im Kurs bei den fördernden Unternehmen und Vereine. Dies unterstreicht einmal mehr die Attraktivität vieler unserer Studiengänge für Arbeitgeber und die sehr guten Arbeitsmarktchancen unserer Absolventinnen und Absolventen.“, so die Prorektorin für Lehre und Studium.

32 Fördererinnen und Förderer aus Unternehmen, Vereinen sowie Privatpersonen ermöglichten die Unterstützung unserer Studierenden zusammen mit dem Bund. Die diesjährige Spendensumme von privaten Geldgebern entspricht damit 72.000 Euro.

Über das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium unterstützt Studierende für zwei Semester mit monatlich 300 Euro. Die Hälfte des Geldes kommt dabei vom Bund und die andere Hälfte von privaten Stiftern. Für die Unternehmen ist das Deutschlandstipendium ein ideales Instrument, um sich den Studierenden bereits während des Studiums als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren.

Weitere Informationen:www.htw-dresden.de/deutschlandstipendium

 

Created by Pressestelle |

Contact

Prof. Dr. rer. pol. Anne-Katrin Haubold

Prorektorin für Lehre und Studium

Prof. Dr. rer. pol. Anne-Katrin Haubold