Blick in den Rosengarten
Zum Hochschulfest am dies academicus gibt es regelmäßig ein vielfältiges Programm für Familien
Created by Pressestelle |

Auszeichnung für familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen

Die HTW Dresden hat das Zertifikat mit Prädikat zum audit familiengerechte hochschule erhalten. Das Zertifikat würdigt die langjährige und nachhaltige Gestaltung familiengerechter Arbeits- und Studienbedingungen und gilt als Qualitätssiegel für eine strategisch angelegte Vereinbarkeitspolitik.

2014 wurde die Hochschule erstmals mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet. Nach zwei Re-Auditierungen folgte nun das sogenannte Dialogverfahren. „In den letzten Monaten führte die Auditorin der Hochschule, Dr. Elisabeth Mantl, zahlreiche Gespräche mit unterschiedlichen Menschen der Hochschule, um zu erfahren, welche Bedarfe sie haben und inwieweit die Maßnahmen der Hochschule diesen gerecht werden.“, erläutert die Koordinatorin familiengerechte Hochschule, Carolin Schaufel. Ziel des Dialogverfahrens ist es, den Entwicklungsstand der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik zu sichern und in den Bereichen Arbeit, Forschung und Studium weiter zu optimieren. In drei Jahren wird die Hochschule ein weiteres Dialogverfahren durchlaufen.

Die Rektorin, Prof. Katrin Salchert freut sich sehr über die erneute Auszeichnung: „Das Zertifikat mit Prädikat ist eine schöne Bestätigung für die Arbeit, die wir in den letzten Jahren im Bereich der Familienunterstützung geleistet haben. Uns ist die Vereinbarkeit von Studium und Familie bzw. Beruf und Familie aller unsere Hochschulmitglieder sehr wichtig. Studierende mit Kindern oder anderen Pflegeaufgaben wollen wir dabei unterstützen, ihr Studium erfolgreich zu meistern. Unseren Beschäftigten möchten wir ermöglichen, Beruf, Familie und Privatleben zu vereinbaren. Dabei spielen eine entsprechende Führungskultur und flexible Arbeitsmodelle eine entscheidende Rolle.“

Beratung, Unterstützungsangebote und Arbeitsgestaltung

Aktuell bietet die HTWD zahlreiche Beratungsangebote für Beschäftigte und Studierende mit Familienaufgaben. Außerdem gibt es Wickel- und Stillmöglichkeiten auf dem Campus, mobile Spielekisten für Kleinkinder, Kinderessen in der Mensa und Belegplätze in den Kitas des Studentenwerks. „Aktuell arbeiten wir an der Planung unserer Kinderweihnachtsfeier, die am 12. Dezember stattfinden wird. Auch einen Familienwandertag wollen wir möglichst bald wieder veranstalten.“, so Carolin Schaufel.

Die Dienstvereinbarung „Mobiles Arbeiten“ befindet sich aktuell in der Abstimmung mit dem Personalrat. Im Anschluss daran erfolgt die Überarbeitung der Dienstvereinbarung zur Arbeitszeitgestaltung.

Das audit berufundfamilie und das audit familiengerechte hochschule

Das audit familiengerechte hochschule erfasst den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das hochschulindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Organisationskultur verankert wird. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses entscheidet ein unabhängiges, prominent mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium über die Erteilung des Zertifikats zum audit. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft. Nach jeweils drei Jahren können zweimal im Rahmen von Re-Auditierungen weiterführende personalpolitische Ziele vereinbart werden. Daran (erstmalig nach neun Jahren) schließt sich das Dialogverfahren an. Nur bei erfolgreicher Durchführung des Dialogverfahrens darf der Arbeitgeber das Zertifikat weiterführen. Bundesfamilienministerin Lisa Paus MdB trägt die Schirmherrschaft für das audit. www.berufundfamilie.de

Mehr zur familiengerechten Hochschule:www.htw-dresden.de/familie

Created by Pressestelle |

Contact

Dipl.-Soz. Carolin Schaufel

Koordinatorin Professorinnenprogramm / familiengerechte Hochschule

Dipl.-Soz. Carolin Schaufel