Gruppenbild von Studierenden vor der HTWD
HTWD/ Peter Sebb
Vorlesung einmal anders: Studierende des Bachelorstudiengangs Chemieingenieurwesen erhielten Einblicke in die Entwicklung klimaneutraler Technologien
Created by Fakultät LUC; Pressestellle |

Grüner Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe – Studierende des Chemieingenieurwesens informieren sich über klimaneutrale Technologien

Für die Studierenden des Studiengangs Chemieingenieurwesen an der HTW Dresden öffnete sich ein Fenster in die Zukunft klimaneutraler Technologien. In Zusammenarbeit mit der CAC ENGINEERING GmbH, einem regionalen Technologieunternehmen, informierten sie sich im Rahmen der Lehrveranstaltung "Technische Chemie" über die wegweisenden Konzepte der Power-to-X-Technologien zu grünem Wasserstoff und klimaneutralen synthetischen Kraftstoffen nach der Methanol-Route (CAC SynFuel).

Die Zukunft der chemischen Industrie und ihrer Abnehmerbranchen stand im Fokus einer besonderen Lehrveranstaltung an der HTW Dresden. Studierende des Bachelorstudiengangs Chemieingenieurwesen erhielten spannende Einblicke in die Entwicklung klimaneutraler Technologien. Valerij Teltevskij ist Absolvent des Studiengangs und arbeitet als Verfahrensingenieur bei der CAC ENGINEERING GmbH. Er diskutierte mit den Studierenden neue Ansätze, um durch den Einsatz von grünem Wasserstoff, klimaneutraler Technologien zur Methanolsynthese und im Besonderen die Herstellung CO2-neutraler synthetischer Kraftstoffe die zukünftige Versorgung vieler Industriebereiche auch ohne fossile Rohstoffe sicherstellen zu können.

Die Veranstaltung ermöglichte es den Studierenden, theoretisches Wissen in praktische Einblicke zu transformieren. Praxisnah und zukunftsorientiert beschäftigten sie sich mit aktuellen Themen, die entscheidend für die Entwicklung nachhaltiger Technologien sind. Professorin Kathrin Harre betont die Relevanz dieser Zusammenarbeit: „Die Kooperation mit der CAC ENGINEERING GmbH eröffnet unseren Studierenden einzigartige Perspektiven, um aktuelle Herausforderungen im Bereich der klimaneutralen Technologien zu verstehen und innovative Lösungen zu einem Zeitpunkt in die Lehre einzubeziehen, in denen diese noch in keinem Lehrbuch detailliert dargestellt werden. Diese Zusammenarbeit stellt eine Brücke zwischen Theorie und Praxis her, die für die Ausbildung unserer zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure von sehr großem Wert ist."

Über den Studiengang Chemieingenieurwesen

„Das Interesse der Studierenden und die spannende Diskussion zu den hochaktuellen Themen verdeutlichten, dass es der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie gelingt, mit einer exzellenten, praxisorientierten Ausbildung und zukunftsweisender Forschung zu Nachhaltigkeitsthemen die Interessen der Studierenden mit den Bedürfnissen der regionalen Wirtschaft zusammenzubringen und so exzellente berufliche Perspektiven zu eröffnen“, ist die Professorin für Technische Chemie überzeugt.

Die Fakultät widmet sich in Lehre und Forschung auch der Ausbildung von zukünftigen Expertinnen und Experten im Bereich der chemisch-technischen und umweltbezogenen Studiengänge. Der Studiengang Chemieingenieurwesen ist mit einem engagierten Team und nachhaltigkeitsorientierten Projekten und Forschungszielen bestrebt, innovative Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Branche wie Power-to-X- und Batterietechnologien frühzeitig in die Lehre einzubeziehen, um die Studierenden auf eine erfolgreiche berufliche Laufbahn vorzubereiten.

Created by Fakultät LUC; Pressestellle |

Contact

Prof. Dr. rer. nat. Kathrin Harre

Prodekanin der Fakultät LUC

Prof. Dr. rer. nat. Kathrin Harre