News

Corona Nothilfefonds

Corona-Nothilfefonds für Studierende der HTW Dresden

Erstellt von StuRa, Pressestelle |

Der Studentinnen- und Studentenrat der HTW Dresden (StuRa) hat gemeinsam mit der Hochschule einen Corona-Nothilfefonds für Studierende in finanziellen Notlagen ins Leben gerufen. Studierende, die von der Coronakrise finanziell betroffen sind, sollen so schnell und unkompliziert unterstützt werden.

"Die wenigsten Studierenden können sich auf regelmäßige Einkünfte durch BAföG oder Stipendien verlassen. Der Großteil ist auf einen Neben- oder Haupterwerb angewiesen. Durch Corona und dem damit verbundenen Shutdown sind jedoch viele dieser Stellen gestrichen worden. Gerade im Gastronomie-, Veranstaltungs- und Dienstleistungsbereich fallen viele dieser - für den Lebensunterhalt unabdingbaren - Stellen ersatzlos weg. Kredite und damit das Aufschieben von Schulden, sind für die meisten Studierenden keine Option. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass diese sich oft nicht in der Lage sehen, diese zeitnah zurückzuzahlen.“, Florian Fuhlroth von den Sprecherinnen und Sprechern des StuRa.

Studierende der HTW Dresden, die sich momentan durch die Coronakrise in einer finanziell schwierigen Situation befinden, können sich auf die Förderung aus dem Hilfsfonds bewerben. Die maximale Förderung beinhaltet einen Mietzuschlag, eine Nahrungsmittelpauschale und einen eventuellen Krankenkassenzuschlag. Sie kann bis zu 600 € pro Antragsteller*in betragen. Ein Gremium bestehend aus Studierenden und weiteren Mitgliedern der Hochschule – unter ihnen auch die Prorektorin für Lehre und Studium der HTW Dresden Prof. Anne-Katrin Haubold – prüft die eingegangenen Anträge und entscheidet, wer in welchem Maße gefördert wird.

Jeder Beitrag zählt. Auch schon mit einem kleinen Beitrag kann den Studierenden der HTW Dresden geholfen werden. Das Spendenziel sind 150.000 Euro.

So können Sie spenden

Banküberweisung:

Kontoinhaber: Studentinnen- und Studentenrat HTW Dresden

Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN: DE09 8505 0300 3120 1115 45

BIC: OSDDDE81XXX

Verwendungszweck »Corona-Nothilfefonds«

Es konnten bereits einige Mitglieder der HTW Dresden sowie Unternehmen und Privatpersonen als Unterstützer*innen gewonnen werden. Eine Übersicht über die bisherigen Spender*innen sowie weitere Informationen für Antragsteller*innen lesen Sie unter: https://nothilfe.htw.stura-dresden.de/

Kontakt

StuRa HTW Dresden

unterstuetzung.nothilfe(at)stura.htw-dresden.de

Tel.: 0351 - 462 2593

www.stura.htw-dresden.de