Zertifikat Interkulturelle Kompetenz

Das Zertifikat Interkulturelle Kompetenzen

"Setz Dich für internationale Kooperation und Interaktion in einer globalisierenden Welt ein."

Marie U. (6. Semester International Business)
weltkarte

Mit dem Zertifikat Interkulturelle Kompetenzen erhalten Sie als Studierende der HTW Dresden die Möglichkeit, sich durch außercurriculare Aktivitäten mit interkulturellen Schlüsselkompetenzen für die spätere Karriere zu profilieren. Attestiert werden Aktivitäten im internationalen Bereich - Auslandsaufenthalte, Sprachkurse, Engagement bei der Integration von Kommilitonen aus dem Ausland sowie interkulturelles Training. Das Zertifikat kann von Studierenden jeder Fachrichtung erworben werden. Im verlinkten PDF-Dokument ist das Zertifikat anschaulich dargstellt (Hinweis: Dieses Dokument ist noch nicht barrierefrei zugänglich. Alle enthaltenen Informationen finden Sie auf dieser Webseite. Für eine telefonische Auskunft zu den veröffentlichten Informationen stehen wir unter Tel. +49 351/462 -2590 oder -3458 zur Verfügung.)

Ziel

// Erweiterung der eigenen Fähigkeiten: Interkulturelle Kompetenz als Schlüsselkompetenz
// Bereicherung des Lebenslaufes: Offizieller Nachweis für zukünftige Arbeitgeber
// Anerkennung außercurricularer Aktivitäten: Unterstützung des internationalen Engagements  

"Durch das Zertifikat konnte ich über den Tellerrand hinausblicken und mit Toleranz und Respekt in andere Kulturen eintauchen und diese auch verstehen. Man überwindet Barrieren und kann Herausforderungen beim Arbeiten in einem internationalen Umfeld selbstsicher entgegentreten."

Teresa M. – studierte ein Semester in Riga
Skyline Riga

"Das Zertifikat unterstützt mich dabei tatsächliche und ideelle Grenzen zu überwinden, um Brücken zu bauen und mich in einer globalisierenden Welt zu orientieren und zu vernetzen."

 

 

Marie U. – verbrachte ein Semester in China
China

Aufbau

Die HTW Dresden bietet Studierenden an, durch außercurriculare Aktivitäten ein Zertifikat für Interkulturelle Kompetenzen zu erlangen. Drei Komponenten sind für die Erlangung des Zertifikats wesentlich: Die Belegung des einsemestrigen Moduls Interkulturelle Kommunikation Z 011, das zum einen aus Seminaren zum Thema Netzwerkmanagement und Organisationsdesign und zum anderen aus Mitarbeit bei Interkulturellen Kooperationspartnern besteht. Des Weiteren sind die Belegung eines außercurricularen Sprachkurses und Auslandserfahrung in Form von Semestern, Praktika oder Studienreisen erforderlich.

Das Zertifikat Interkulturelle Kompetenzen besteht aus den 3 Komponenten:

  • Auslandserfahrungen,
  • Sprache und Kommunikation,
  • und dem Modul Interkulturelle Kommunikation Z 011 (Sommersemester).
  • Studium oder Praktikum im Ausland sowie Vortrag über Auslandsaufenthalt im Fachbereich und ein Erfahrungsbericht
  • Alternativ: Teilnahme an einer Summer School oder Studienreise mit abschließendem Vortrag, Erfahrungsbericht oder Poster

 ZUSÄTZLICH zum Curriculum ist ein Sprachkurs notwendig z.B.:

  • Studium Integrale Sprachkurs an der HTW Dresden
  • Intensivsprachkurs im Rahmen der HTW Sommersprachschule
  • Englischsprachiger Fachkurs zusätzlich zum regulären Curriculum
  • Sprachkurs im Ausland an einer anerkannten Sprachschule

Das Modul Interkulturelle Kommunikation Z 011 wird im Sommersemester vom Zentrum für fachübergreifende Bildung der HTW Dresden für Studierende aller Fachrichtungen in deutscher und englischer Sprache angeboten. Das Modul Z011 zielt u. a. auf eine praktische Vertiefung der erlangten Fähigkeiten. Die Studierenden agieren hierbei weitestgehend in Eigenregie und stellen beispielsweise niedrigschwellige Angebote zum interkulturellen Austausch mit diversen Kooperationspartnern, wie beispielsweise faranto e.V., StuRa, Referat Internationale Beziehungen oder als Hochschulbotschafter für internationale Tagungen oder Angelegenheiten, bereit.
Dieses Engagement ist entsprechend nachzuweisen und als Grundlage im einzureichenden Portfolio zu integrieren. Das Portfolio zeigt die kontinuierliche und selbständige Dokumentation und Selbstreflektion eines bestimmten Themas anhand der festgelegten Qualifikationsziele.

Aktuelle Informationen und Termine zum Modul finden Sie auf der Webseite des Zentrums für fachübergreifende Bildung und im OPAL-Kurs.

Ablauf

Studierende aller Fachrichtungen können das Zertifikat Interkulturelle Kompetenzen erwerben.

Die Anmeldung für das Zertifikat erfolgt mit der Abgabe der Nachweise über die abgeschlossenen Komponenten per Mail (international(at)htw-dresden.de) oder persönlich in den Räumen der Stabsstelle Internationales (Z 232) der HTW Dresden.

Nachdem alle Nachweise in der Stabsstelle Internationales eingereicht wurden, wird das Zertifikat ausgestellt und kann nach vorheriger Terminvereinbarung abgeholt bzw. per Post zugestellt werden.

Kontakt