Audit Internationalisierung

Audit Internationalisierung

Besprechung

Vom 13. bis 15. August 2017 wurde  durch ein sechsköpfiges Gremium des DAAD an der HTW Dresden ein Pilotprojek zur Vertiefung der Internationalisierung der HTW Dresden durchgeführt. Der Prozess gliederte sich in einen analytischen Teil und eine Reihe von Workshops. Ziel war die Unterstützung und Beratung aller für die Internationalisierung relevanten Akteure beim Internationalisierungsprozess und bei der Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen sowie die Prüfung von Strukturen und Prozessen an der Hochschule.

Es wurde im Vorfeld eine intensive Analyse auf der Grundlage umfangreicher zentraler Dokumente und der Selbstberichte der acht Fakultäten durchgeführt. Ergänzt wurde die Analyse der Dokumente vor Ort durch Interviews mit der Hochschulleitung, dem Dezernat Studienangelegenheiten, dem Akademischen Auslandsamt und mit einer Gruppe internationaler Studierender. Anschließend wurden in Workshops mit allen Fakultäten mit definierten Professoren und Professorinnen mit Führungsaufgaben und international aktiven Professoren und Professorinnen die Stärken ihrer Fakultät und die wichtigsten Internationalisierungsziele und -maßnahmen herausgearbeitet. Die Ziele wurden durch eine Fülle von Vorschlägen für kleinere und größere Maßnahmen operationalisiert. Zum Abschluss jedes Workshops wurden die Ergebnisse der jeweiligen Fakultät in Beziehung zur Internationalisierungsstrategie der Hochschule gesetzt.

Aus den Ergebnissen der Dokumente, Gespräche und Workshops wurde vom DAAD-Team ein umfassender Abschlussbericht mit detaillierteren Befunde und Empfehlungen erstellt. Der Bericht ist Grundlage für die weitere Projektplanung 2017- 2020 der HTW Dresden. Ein Re-Audit wird im Sommer 2020 durchgeführt.

Zertifikat