FIS - Forschungsinformationsystem

Forschungsinformationssystem (FIS)

Das Forschungsinformationssystem der HTW Dresden - kurz FIS - bietet Ihnen

  • einen gut aufbereiteten Überblick zu den Kompetenzen der Hochschule in punkto Forschung und Transfer sowie
  • umfangreiche Suchmöglichkeiten zu unseren Forschenden und deren Ergebnissen.

Wollen Sie wissen, was eine bestimmte Professorin zuletzt veröffentlich hat? Interessiert es sie eher, welche Projekte in einer Fakultät derzeit laufen? Oder suchen Sie nach Expertise in einem konkreten Fachgebiet? Das FIS bietet Ihnen vernetzte und durchsuchbare Informationen, um Ihrem Anliegen gerecht zu werden.

 

Erfahren Sie mehr über unsere Forschung

Ein Netz aus Lichtpunkten und LichtstrahlenLos geht's!

Hinweise zur Anwendung

Allgemeine Nutzungshinweise und damit in Verbindung stehende Fragen thematisieren wir auf dieser Seite. Wenn sich hier keine Antwort auf Ihre Frage findet oder Sie einen Fehler melden wollen, wenden Sie sich gern an den FIS-Support fis(at)htw-dresden.de oder nutzen Sie das unten stehende Formular. Wir freuen uns zudem über Anregungen in Bezug auf Funktionalitäten oder Design und geben diese gern an die Entwickler weiter.

Orientieren im FIS

Menüleiste

  • Über das Lupen-Sympol können Sie direkt eine Suche starten. (Weitere Infos siehe Abschnitt "Suchfunktionen".)
  • Nutzen Sie zudem die Übersichtsseiten zu allen Forschenden ("Forschende") oder wählen Sie direkt eine Forschungseinrichtung ("Fakultäten und Institute") aus.
  • Ändern Sie über das Globus-Icon Ihre bevorzugte Sprache zwischen Deutsch und Englisch.
  • Nutzen Sie den "Anmelden"-Button, um Ihr Forschungsprofil anzupassen oder Datensätze anzulegen.

Forschungsprofile

  • Im FIS aktive Forschende haben ein Profil, auf dem zumindest grundlegende Informationen hinterlegt sind. Viele Forschende bauen ihr Profil attraktiv aus, sodass ein Gesamtbild der forschenden Person entsteht.
  • Den Profilen gemein ist, dass die Ergebnisse, Projekte und Aktivitäten der Forschenden chronologisch und mit Inhalten versehen zugeordnet sind.
  • Wenn Sie nicht eingeloggt sind: In der oberen rechten Ecke des Frontends sehen Sie ein Globus-Icon und die Anzeige "Deutsch (DE)" bzw. "English (EN). Klicken Sie auf den Button. Mittig auf Ihrem Bildschirm erscheint dann ein kleines Menü zum Wechseln der Sprache.
  • Wenn Sie eingeloggt sind: In der oberen rechten Ecke sehen Sie Ihr Foto (oder einen Platzhalter in Form eines Personen-Icons). Klicken sie auf den Pfeil daneben, um das Menü zu öffnen. Als vorletztes erscheint die Anzeige "Deutsch (DE)" bzw. "English (EN). Klicken Sie auf den Button. Mittig auf Ihrem Bildschirm erscheint dann ein kleines Menü zum Wechseln der Sprache.

Allgemeine Katalogsuche

  • Über das Lupen-Sympol in der Menüleiste oder das Suchfeld auf der Startseite können Sie direkt eine Suche starten. Beachten Sie die Unterscheidung, ob in den Forschungsprofilen oder in den Ergebnissen gesucht werden soll. Als Ergebnisse im Sinne des Systems werden Publikationen und Patente verstanden. Die Projekte folgen später im Jahr 2022. Berücksichtigen Sie, dass das Sternchen-Symbol (*) für eine Auto-Vervollständigung notwendig ist, wenn Sie keinen vollständigen Namen eingeben. Beispiel: Sie wollen Frieda Fis suchen und geben "Frie" ein. Das System findet kein Ergebnis. Geben Sie daher "Frie*" ein

Übersichtsseite zu allen Forschenden ("Forschende")

  • Alle derzeit an der HTW Dresden aktiven Personen mit Forschungsprofilen sind hier alphabetisch gelistet. Ehemalige Beschäftigte und Professor:innen werden nicht mehr angezeigt.
  • Filtern Sie die Personen auf der linken Seite nach ihren Zugehörigkeiten oder suchen Sie direkt nach einem Forschungsgebiet. Kombinieren Sie beide Varianten für eine treffsichere Suche.
  • Unterhalb der Namen erscheinen Schlagworte, welche die Forschung der jeweiligen Person umschreiben. Diese werden von den Forschenden in ihren Profilen festgelegt.

Übersichtsseite zu allen Forschungseinrichtungen ("Fakultäten und Institute")

  • Wählen Sie im Untermenü "Forschungsprofile" und suchen eine Fakultät aus. Es werden dann direkt nur die Forschenden der entsprechenden Fakultät angezeigt. Filtern Sie ggf. weiter nach Forschungsgebieten.
  • Wählen Sie im Untermenü "Forschungsergebnisse" und suchen sich eine Fakultät aus. Es werden dann direkt nur die Forschungsergebnisse der entsprechenden Fakultät angezeigt. Als Ergebnisse im Sinne des Systems werden Publikationen und Patente verstanden. Die Projekte folgen später im Jahr 2022. Filtern Sie ggf. weiter nach Verfügbarkeit, Art der Quelle, Verfassern, Erscheinungsjahr oder Sprache. Kombinieren Sie mehrere Filter für eine treffsichere Suche.

Komplexe Suchen und Auswertungen

  • Im Backend des FIS stehen dem Prorektorat Forschung und Transfer sowie der Bibliothek umfängliche Analysetools zur Verfügung. Sollten Sie für Ihre Arbeit ausführlichere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre thematische Ansprechperson oder den FIS-Support fis(at)htw-dresden.de.
  • Wenn Sie die Ergebnisliste einer Fakultät oder einer forschenden Person vor sich haben, so erscheinen rechts bei einigen Publikationen farbige Kreise mit einer Zahl darin. Es handelt sich dabei um eine Auswertung zur Publikation mittels Altmetric.
  • Die Farben stehen dabei jeweils für eine Art der gefundenen Zitierung. Je bunter also der Kreis, umso vielfältiger sind die Nennungen. Die Zahl steht für die Häufigkeit der gefundenen Zitierungen.
  • Fahren SIe mit der Maus über den bunten Kreis, um eine kurze Übersicht zu erhalten. Klicken SIe auf den Kreis öffnet sich eine ausführliche Auswertung. Sie sehen wo und in welcher Form die Zitierung erfolgte nach verschiedenen Parametern.

 

Anpassen des Forschungsprofils

Das Anlegen und Anpassen eines Forschungsprofils ist nur registrierten Nutzenden vorbehalten. Detailierte Informationen hierzu finden Sie im internen Service-Bereich "FIS für Forschende".

Fragen und Antworten

Das FIS dient neben der Darstellung des aktuellen Forschungsgeschehens auch als Chronologie der Hochschule. Daher werden auch ehemalige Forschende weiterhin abgebildet. Diese sind jedoch nicht mehr mit hochschuleigenen Kontaktdaten versehen. Sollten Sie Interesse am Forschungsfeld haben, kontaktieren Sie uns und wir versuchen Kontakt zu der Nachfolgerin oder dem Nachfolger herzustellen.

Kontakt

Meldung an den FIS-Support