News

Studierende auf dem Campus
HTW Dresden
Im Anschluss an die Feierliche Immatrikulation luden der StuRa, das Studentenwerk, das International Office, der Career Service, der Hochschulsport und andere studentische Initiativen zum Get-togehter ein.

Begrüßung der neuen Studierenden an der HTW Dresden

Erstellt von Pressestelle |

Die Erstsemester wurden mit einer hybriden Immatrikulationsfeier und vielen Angeboten zum gegenseitigen Kennenlernen willkommen geheißen. Die Erstsemesterwoche läuft noch bis zum 8. Oktober.

Gestern wurden an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden die neuen Studierenden mit der Feierlichen Immatrikulation begrüßt.

Mehr als 1.200 Studienanfängerinnen und -anfänger nehmen zum Semesterstart ihr Studium an der HTW Dresden auf. Der Großteil von ihnen kommt aus Sachsen, gefolgt von Thüringen und Brandenburg.

„Sammeln Sie internationale Erfahrungen und seien Sie weltoffen“

Rektorin Professorin Katrin Salchert hieß die Erstsemester herzlich willkommen und begrüßte sie in der Gemeinschaft der Hochschule: „Sie, liebe Studentinnen und Studenten, bilden die junge, akademische Generation. Sie wollen und Sie sollen zukünftig bei der Bewältigung wichtiger Probleme der Menschheit, wie dem Stopp des menschengemachten Klimawandels, der optimalen Nutzung der uns zur Verfügung stehenden regenerativen Energiequellen, der Ressourcenschonung oder der Sicherung der Ernährung der Weltbevölkerung enthusiastisch, bestens ausgebildet und intensiv mitwirken. Und dafür bedarf es Bildung. Bildung nicht nur im engen, fachspezifischen oder im kulturellen Kontext, sondern auch durch Bildung Ihrer Persönlichkeit.“

Die Rektorin ermunterte die Studentinnen und Studenten, über den „Tellerrand hinauszuschauen“, indem sie die Vorlesungsangebote der anderen Fakultäten nutzen, die Mobilitätsfenster für Praktika einplanen, in das kulturelle Leben der Stadt eintauchen, sich aktiv in das Hochschulleben einbringen und vor allem einen Teil des Studiums im Ausland absolvieren. „Sammeln Sie internationale Erfahrungen und seien Sie weltoffen. Unsere Stadt ist weltoffen, genau wie unsere Hochschule. Leider gibt es aber immer wieder Menschen, die Hass schüren gegen alle und alles, das ihnen fremd ist. Diese Tendenzen werden wir an unserer Hochschule nicht tolerieren. Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Rechtsextremismus dürfen keinen Platz in unseren Köpfen und in unserem Handeln einnehmen. Dafür stehen wir als Hochschule ein!“, betonte Professorin Salchert.

Grüße und Glückwünsche zur Immatrikulation überbrachte auch der Sächsische Staatsminister für Wissenschaft Sebastian Gemkow „Drängende Fragen unserer Zeit wie Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Klimaschutz bewegen uns alle. Die HTW Dresden spielt bei der wissenschaftlichen und anwendungsnahen Forschung auf diesen und anderen wichtigen Gebieten in der ersten Liga. Mit der Studienwahl an der HTW Dresden haben Erstsemester eine wichtige und richtige Entscheidung getroffen. Für Ihr Studium viel Erfolg!“

Die Feier fand im (PAB) Präsentations- und Ausstellungsbereich der Hochschule statt und wurde per Live-Stream übertragen. Rund 400 der Studienanfängerinnen und -anfänger folgten der Übertragung vor Ort in den Hörsälen der Hochschule: „Uns war es wichtig, dass die Studierenden die Möglichkeit erhalten, ihre neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen zu treffen. Denn studieren bedeutet auch Gemeinschaft. Das war in den vergangenen Semestern Corona-bedingt so nicht möglich. In diesem Semester möchten wir wieder mehr Präsenz anbieten.“ so die Rektorin.

Im Podium saßen neben der Rektorin Professorin Katrin Salchert, der kommissarische Geschäftsführer des Studentenwerkes Udo Lehmann, Johann Boxberger vom Studentinnen- und Studentenrat, Professorin Ines Dragon (Absolventin der HTW Dresden), Friederike Wachtel vom City Management Dresden e.V. sowie Saddam Ali Khokhar der Preisträger des DAAD Preises.

Auszeichnung der besten Studierenden

Im Rahmen der Feierlichen Immatrikulation zeichnet die Hochschule jedes Jahr die besten Absolventinnen und Absolventen jeder Fakultät des vergangenen Jahrgangs aus. Ausgezeichnet wurden Tino Förster (Allgemeiner Maschinenbau), Nadja Adam (Informatik), Ngoc Thuy Duong Dao (Wirtschaftswissenschaften), Markus Gerlich (Elektrotechnik), Jana Nitsch (Landschaftsentwicklung), Juliane Bührdel (Geoinformation), Franziska Welke (Design) und Patrick Gabler (Bauingenieurwesen). Nadja Adam erhielt darüber hinaus ebenfalls den Preis des Fördervereins der HTW Dresden für herausragende Studienleistungen.

Außerdem wurde der Förderpreis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an Saddam Ali Khokhar als besten ausländischen Studenten verliehen. Saddam Ali Khokhar kommt aus Pakistan und studierte von 2018 bis 2021 Environmental Engineering an der HTW Dresden.

Mit der Feierlichen Immatrikulation begann die Einführungswoche für die Erstsemester. Für die kommenden Tage haben der Studentinnen- und Studentenrat (StuRa), die Studienberatung und die Fakultäten für die Studienanfängerinnen und -anfänger ein umfangreiches Programm zum Kennenlernen der Hochschule vorbereitet. Auch für die internationalen Studierenden, die zum Wintersemester an der Hochschule studieren werden, gibt es zahlreiche Angebote vom Barbecue über Stadtrallye bis hin zur einer Wanderung in die Sächsische Schweiz. Organisiert wird die International Week vom studentischen Verein Faranto e.V.

Alle Veranstaltungen finden unter den aktuellen Corona-Regeln und Hygienegrundsätzen der HTW Dresden statt.

Aufzeichnung der Feierlichen Immatrikulation an der HTW Dresden vom 4. Oktober 2021.

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

Feierliche Immatrikulation 2021

Kontakt

M.A. Constanze Elgleb

Pressesprecherin, Leiterin Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

M.A. Constanze Elgleb