News

Fellows 2020
Prof. Marco Hamann und Prof. Georg Freitag stellten ihre Lehrprojekte im SMWK vor.

"Digital Fellows" unterstützt neue Lehrformate: Virtuelle Konsultationen und Blended Coding

Erstellt von Jana Halgasch |

Die HTW Dresden fördert innovative Lehrprojekte. Lehrende können sich ab sofort für das Förderprogramm "Digital Fellows" bewerben.

 

Im Rahmen des Verbundprojektes „Digitale Hochschulbildung in Sachsen“ werden die sächsischen Hochschulen mit verschiedenen Maßnahmen bei der Digitalisierung der Hochschullehre unterstützt, u.a. mit dem Förderprogramm Digital Fellowships zur Aktivierung und Unterstützung Hochschullehrender. Zwei Fellowteams der aktuellen Förderphase der HTW Dresden präsentierten nun auf dem ersten „Forum Digitale Hochschulbildung in Sachsen“ im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) am 22.01.2020 ihre aktuellen Projektstände.

Virtuelle Konsultation

Im Vorhaben DIFF (Digitalisierung im Format Fernstudium) werden virtuelle Konsultationskurse mit Fernstudierenden im Studiengang Vermessungswesen durchgeführt. Per virtuellen Klassenraum wird geübt, Fragen diskutiert und gemeinsam mit den Fernstudierenden bearbeitet. Die so gesammelten Erfahrungen mit virtuellen Klassenräumen, vor allem mit der Wissensvermittlung im virtuellen Raum sowie dem virtuellen Üben, fließen in ein Weiterbildungsangebot für Lehrende aller sächsischen Hochschulen ein. Prof. Marco Hamann – einer der Tandem-Fellow-Inhaber im Projekt DIFF - sieht die Schwierigkeiten im virtuellen Konsultationsraum vor allem in der Wahl geeigneter Methoden zur Aktivierung der Studierenden. Das Vorhaben wird durch Jana Halgasch, Koordinatorin für Digitalisierung und Hochschuldidaktik, sowohl didaktisch als auch medientechnisch begleitet. Sie plant, das Weiterbildungsangebot im Wintersemester 2020 als virtuelle Ringvorlesung für Lehrende umzusetzen.

Blended Coding

Im Projektvorhaben Blended Coding werden handlungsorientierte Lehrformen im Studiengang Medieninformatik erprobt. Durch die Überarbeitung des didaktischen Designs einer kompletten, vorher klassisch ablaufenden Lehrveranstaltung hin zu einem s.g. problembasierten Lernszenario, versprechen sich die Akteure (Prof. Georg Freitag und Christopher Robin Praas) nicht nur einen verbessertes Lernergebnis im fachlichen Bereich, sondern vor allem bessere Möglichkeiten, s.g. Future Skills aufzubauen.

Auch in diesem Jahr stehen über die Projektkooperation „Digitale Hochschulbildung in Sachsen“ wieder finanzielle Unterstützungsmittel für Digital Fellowships zur Verfügung. Die Beantragung eines Digital Fellowships kann bis zum 31.03.2020 über die Hochschulleitung erfolgen. Weitere Information zur Förderung finden Sie auf den Webseiten des Bildungsportals. Wenn Sie Beratung zum neuen Förderprogramm benötigen, wenden Sie sich an service.lehre(at)htw-dresden.de.

Lehre an der HTW Dresden

Diese Maßnahme wird finanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.