News

Verteidigungkommission

Erfolgreiche Promotion: Patrick Otto

Erstellt von K. Römer, Fakultät Maschinenbau |

Dipl.-Ing. (FH) Patrick Otto hat seine Dissertation an der TU Dresden mit „magna cum laude" verteidigt.

Er beschäftigte sich mit dem Thema „Bestimmung der Messunsicherheit bei der experimentellen Spannungsanalyse mittels Metallfoliendehnungsmessstreifen". Dieses Verfahren kommt bei der Überwachung von mechanischen Beanspruchungen an Maschinenbauteilen zum Einsatz.

Trotz langjähriger Verfügbarkeit von Dehnungsmessstreifen und den Kenntnissen über deren Wirkungsmechanismen existieren nur wenige Betrachtungen hinsichtlich der Messunsicherheit.Patrick Otto analysierte und bewertete über 80 Ursachen und Effekte, die Messabweichungen beim Einsatz von Metallfoliendehnungsmessstreifen zur Folge haben können. Sein Ziel war es, möglichst viele Messaufgaben allgemein zu beschreiben, ohne zugleich eine übermäßig große Messunsicherheit hinnehmen zu müssen. Unter dieser Maßgabe entwarf er ein Standardszenario und definierte dieses unter spezifischen Randbedingungen für häufig auftretende Messungen.

An einem selbstentwickelten automatisierten Versuchsstand führte er eine Vielzahl von Messreihen mit Metallfoliendehnungsmessstreifen durch. In der Auswertung und Analyse aller Daten wurden zahlreiche Einflüsse auf die Messunsicherheit bewertet und quantifiziert. Der Diplomingenieur konnte in seiner Arbeit aufzeigen, dass noch Unzulänglichkeiten in vorliegenden, aktuellen Normen bestehen. So müssen zum Beispiel Einflüsse auf den so genannten der k-Faktor noch genauer definiert werden.

Nach erfolgreich abgelegtem Rigorosum und anschließender Verteidigung wurde Patrick Otto mit einer akademischen Feier von der Fakultät Maschinenbau beglückwünscht.
Die Arbeit wurde von Prof. Dr.-Ing. habil. Hartmut Weise (TU Dresden) und Prof. Dr.-Ing. Gunther Naumann (HTW Dresden) betreut. Weiterhin war eine Dresdner Firma aus der Materialforschung und Anwendungstechnik beteiligt.

Patrick Otto studierte von 2007 bis 2012 Produktionstechnik an der HTW Dresden. Derzeit arbeitet er als Laboringenieur an der Professur Messtechnik und Maschinenlabor an der Fakultät Maschinenbau.