News

Postdoc Javad Ghofrani im Gespräch zum Thema Arrowhead Tools
HTW Dresden
Netzwerken zum ersten Industrial IoT Innovation Brunch an der HTW Dresden

Erster Industrial IoT Innovation Brunch an der HTW Dresden

Erstellt von Teresa Kleber |

Die Industrie 4.0 Modellfabrik mit der Arbeitsgruppe Smart Production Systems unter der Leitung von Prof. Dirk Reichelt lud am 5. März zur Partner- und Netzwerkveranstaltung ein.

70 Experinnen und Experten aus Forschung und Wirtschaft tauschten sich im Rahmen des Industrial IoT Innovation Brunch zu Neuigkeiten zum Thema Industrie 4.0 aus, blickten auf zahlreiche erfolgreiche Kooperationen zurück und nutzten die Gelegenheit, kommende Projekte zu diskutieren.

Mit der Veranstaltung bedankte sich die Arbeitsgruppe Smart Production Systems für das bisherige Vertrauen und die gelungene Zusammenarbeit bei seinen Förderern, Forschungs- und Industriepartnern. Das Motto „Digitalisierung live erleben“ stand ganz oben auf der Agenda: Zahlreiche, innovative Demonstratoren konnten ausprobiert und die Forschungsinfrastruktur der HTW Dresden kennengelernt werden. Alle Mitglieder der Arbeitsgruppe standen für Gespräche bereit.

Die Keynote hielt Herr Kretek vom Projektträger Jülich zum Thema „Überblick über die fachhochschulpolitischen Aktivitäten des Bundes". Dr. Uwe Wieland von der Volkswagen AG gab spannende Einblicke in die Vorhaben zum „Software Development Center für Produktion und Logistik in der Automobilindustrie". In vier thematischen Workshops konnten sich die Teilnehmer anschließend zu Visionen für die Fabrik der Zukunft, der selbstorganisierten Fertigung, der Mensch-Maschine-Interaktion und dem digitalen Zwilling austauschen.

„Die Teilnehmer und wir fanden das Event rundum gelungen und möchten es gern zu einer Regelveranstaltung etablieren. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Veranstaltung unterstützt haben und freuen uns auf viele weitere Kooperationen.",  resümiert Projektleiter Prof. Dirk Reichelt.

Mehr zur Arbeitsgruppe Smart Production Systems