News

Studenten
HTW Dresden/Peter Sebb

HTW Dresden begrüßt internationale Studierende mit Welcome-Packages und umfangreichem Programm

Erstellt von Pressestelle |

180 internationale Studierende beginnen zum kommenden Wintersemester an der HTW Dresden ihr Studium.

400 internationale Studierende aus rund 66 Ländern sind damit aktuell an der HTW Dresden eingeschrieben. Mit je 20 Studierenden stehen davon die Länder China und Vietnam an erster Stelle. Besonders der englischsprachige Studiengang Environmental Engineering ist bei den internationalen Studierenden gefragt. Hier gab es 260 Bewerbungen auf die 25 Studienplätze für das Wintersemester.

„Wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr 20 internationale Studierende mehr ein Vollzeitstudium bei uns aufnehmen“, so der Rektor, Professor Roland Stenzel. „Auch zukünftig werden wir daran arbeiten, uns noch besser international aufzustellen. Mit der Förderzusage für das Projekt „Future East“ im DAAD-Programm „HAW.International“ stehen der HTW Dresden für die nächsten vier Jahre eine Million Euro zur Verfügung. Diese Mittel werden wir nutzen, um die Internationalisierungsaufgaben der HTW Dresden weiter umzusetzen, unser Angebot internationaler und praxisorientierter Studienangebote zu erweitern und uns noch stärker mit Ländern wie Vietnam, Mongolei, Kirgistan und Russland zu vernetzen. So ist zum Beispiel der Internationale Masterstudiengang „Archäo-Informatik geplant.“

Umfangreiches Programm

Professor Roland Stenzel hieß heute die internationalen Studierenden offiziell an der Hochschule willkommen. Die Begrüßung bildete den Auftakt für die Einführungswoche der internationalen Studierenden. In den kommenden Tagen werden sie nicht nur die Hochschule mit ihren Einrichtungen wie Bibliothek, Rechenzentrum und Sprachenzentrum kennenlernen, sie erhalten auch Unterstützung in allen organisatorischen Belangen, wie zum Beispiel bei der Studienplanung, der Anmeldung beim Einwohnermeldeamt oder der Kontoeröffnung. „Ein Höhepunkt wird unsere Posterausstellung zur Studienorganisation und zu den Serviceangeboten der HTW Dresden sein. An jedem Posterstand findet eine persönliche Beratung statt. Damit wollen wir den Studierenden helfen, sich auf ihr Studium optimal vorzubereiten, damit ihr Auslandssemester bei uns erfolgreich wird.“, sagt die Leiterin des Akademischen Auslandsamtes, Juliane Terpe.

Auch ein Ausflug in das Dresdner Nachtleben und in die hiesigen Studentenclubs steht auf dem Programm. Organisiert wird die Einführungswoche von faranto e.V. und dem Akademischen Auslandsamt der HTW Dresden. Der studentische Verein faranto e.V. steht den internationalen Studierenden mit Rat und Tat zur Seite und hilft vom Start an der HTW Dresden bis hin zur Verabschiedung. Mit den zahlreichen Länderpartys und sozialen Projekten trägt der Verein maßgeblich zum interkulturellen Austausch an der Hochschule bei.

Welcome-Packages

Im Rahmen der Begrüßung überreichte der Rektor auch die Student-Welcome-Packages des City Managements Dresden: „In diesem Jahr ist es mir eine doppelte Freude, die Taschen an unsere neuen Studierenden auszugeben, denn das Design stammt von einer Absolventin unserer Hochschule.“ Die Tasche wurde von Sophia Stöhr entworfen, die von 1999 bis 2003 Produktgestaltung an der HTW Dresden studierte. Sie hatte sich mit ihrem Entwurf, der die Architektur des Kulturpalastes aufnimmt, beim Kreativwettbewerb durchgesetzt.

Insgesamt 1300 Studienanfängerinnen und -anfänger nehmen zum Semesterstart ihr Studium an der HTW Dresden auf. Die feierliche Immatrikulation für alle Erstsemester findet am 1. Oktober statt.

M.A. Constanze Elgleb

Pressesprecherin, Referentin Kommunikation & Marketing

M.A. Constanze Elgleb

Juliane Terpe