News

Screenshot der Veranstaltung

Weihnachtstreff im Wonderland

Erstellt von Gründungsschmiede |

Am 08.12. lud die Gründungsschmiede der HTW seine Teams zum vorweihnachtlichen Gründer:innen-Treff, bei dem es wieder viel neuen Input für die Gründungsprojekte gab und jede Menge Zeit, sich auszutauschen.

Die Rahmenbedingungen ließen dieses Mal nur ein virtuelles Treffen zu, aber Dank toller Videokonferenztools wie wonder.me, kam die Gründungsschmiede über den Bildschirm direkt ins heimische WG- oder Wohnzimmer. 

Viel Input rund um Social Media

Special Guest beim Gründer-Treff war dieses Mal Jens Piesker, Mitgründer von onFire digital. Die Agentur für SEO/SEA und Social Media Marketing startete einst in der Gründungsschmiede. Mittlerweile haben sie eigene Büros bezogen, Mitarbeiter eingestellt und betreuen Kunden in ganz Europa.

Jens lieferte den Teams wertvolle Einblicke in das Thema Content Marketing für Social Media und gab Tipps, wie man mit den richtigen Inhalten die richtigen Zielgruppen in den Netzwerken erreicht. Hier ein kleiner Auszug aus den wichtigsten Learnings:

  • Gestalte Inhalte auf Social Media unbedingt abwechslungsreich
  • Nutze interaktive Inhalte wie Checklisten, Ratgeber und Umfragen für einen besseren Austausch mit der Zielgruppe
  • Videos erreichen im Vergleich zu Fotos mittlerweile weitaus mehr Personen
  • Influencer sind ein wichtiger Bestandteil, aber Achtung: ist die Followeranzahl echt oder gekauft?
  • Die Reichweite eines Accounts definiert sich nicht automatisch über die Anzahl der Likes
  • Kampagnenplanung geht vor Redaktionsplänen
  • Nichts ist unbeständiger als in Social Media. Die Beliebtheit der verschiedenen Plattformen ändert sich stetig und darauf sei je nach Zielgruppe zu achten.

Netzwerken über wonder.me

Am Ende gab es genügend Zeit für alle Fragen rund um Social Media und für’s Netzwerken. Die Plattform wonder.me ist dafür klasse geeignet. Meetingteilnehmer wandern mit ihrem eigenen Avatar per Mausklick frei in einem Konferenzraum umher. Der kann vorab nach Belieben gestaltet werden und so fanden sich die Gründer:innen gleich im Co-Working Raum der Gründungsschmiede wieder. Kommen zwei oder mehrere Personen an einer Stelle zusammen, öffnet sich ein Circle, indem sie ungestört miteinander sprechen können. Alle Gesprächsgruppen können von allen Teilnehmern gesehen werden. An individuellen Gesprächen teilnehmen kann nur, wer sich zur Gruppe hinbewegt und eintritt. Das Tool ist (noch) kostenfrei. Probiert es einfach mal aus!

Was sich die Gründer:innen von 2022 erhoffen

Gefragt nach den Plänen für ihre Gründungsprojekte im neuen Jahr wird deutlich, dass viele Gründer:innen gezielt auf den Markteintritt hinarbeiten. Für andere steht eine Intensivierung der Marketingaktivitäten sowie weiteres Umsatzwachstum auf der Agenda. Und welchen Herausforderungen sehen sie sich gegenüber? All die vielen Ideen auch gezielt umzusetzen und die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu gehen, um das Business nach vorne zu bringen. Die Gründungsschmiede unterstützt gern dabei!

Und der größte Wunsch vom Weihnachtsmann war fast einstimmig dieser: ein Ende der Corona-Pandemie und die Rückkehr zur Normalität.

Dem schließen auch wir uns an und wünschen allen Gründer:innen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022.