News

Carsten Lauer mit geschmücktem Doktorhut
Carsten Lauer hat seine Doktorarbeit erfolgreich verteidigt.

Erfolgreiche Promotion: Carsten Lauer

Erstellt von Pressestelle |

Carsten Lauer von der Fakultät Bauingenieurwesen hat seine Doktorarbeit zum Thema „Zustandsindex und zustandsabhängige Kennwerte für gemischtkörnige Böden" erfolgreich verteidigt.

Betreut wurde die externe Promotion von Professor Ivo Herle (TU Dresden) und Professor Jens Engel (HTW Dresden). In seiner Arbeit entwickelte Herr Lauer ein Verfahren zur Beschreibung der Festigkeit, Verformbarkeit und Durchlässigkeit gemischtkörniger Böden auf Grundlage leicht bestimmbarer Indexkennwerte. Dafür nutzt er eine mikromechanische Betrachtung zur Modellierung der Mischung grober (Sand, Kies) und feiner Partikel (Schluff, Ton) und die Auswirkung auf den Porenraum.

Carsten Lauer leitet das Geotechnik-Labor der Fakultät Bauingenieurwesen. Er betreut zahlreiche Forschungsprojekte und ist in der Lehre der Studiengänge Bauingenieurwesen und Environmental Engineering eingebunden. Darüber hinaus war er maßgeblich an der Vorbereitung eines gemeinsamen Projekts mit der TU Bergakademie Freiberg beteiligt. Gegenstand ist die Erforschung von Georisiken in der Region Swanetien (Georgien) und der Aufbau von Kooperationen mit dort ansässigen akademischen Institutionen.

Außerdem initiierte Lauer ein Verbundprojekt zum Thema „zivile Sicherheitsforschung". Seit 1. Januar 2021 wird das Vorhaben gemeinsam durch die Lehrgebiete Geotechnik und Brückenbau der HTW Dresden und Hydromechanik im Wasserbau der TU Dresden bearbeitet. Im Rahmen des Projekts wird ein Untersuchungs- und Testzentrum für mobile Hochwasserschutzsysteme aufgebaut. Es ist die Entwicklung und Erprobung eines neuartigen Schutzwandsystems auf Basis von Schalentragwerken sowie die Bereitstellung der Untersuchungs- und Prüfkapazitäten für externe Interessenten geplant.

Die Verteidigung fand im Dezember als hybride Veranstaltung in den Räumen der TU Dresden statt.