News

Gastwissenschaftler
HTW Dresden/Walz

Forschung zu grünen Infrastukturen: Gastwissenschaftler aus China an der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie

Erstellt von Pressestelle |

Dr. Wei Hou von der Chinese Academy of Survey and Mapping in Peking verbringt derzeit einen Forschungsaufenthalt an der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie in Pillnitz.

Bis Anfang Juni 2020 wird er gemeinsam mit Dr. Ulrich Walz, Professor für Landschaftsökologie, an verschiedenen Themen zur Landschaftsentwicklung und Umweltbeobachtung arbeiten. Die beiden Wissenschaftler wollen Methoden entwickeln, um das Ausmaß und die Auswirkungen von Landschaftsfragmentierung – die Zerschneidung von Freiraum und Flächen durch Verkehrswege oder Hochspannungsleitungen – zu ermitteln und zu bewerten. Dazu werten sie die Geodaten deutscher und chinesischer Beispielgebiete aus. Außerdem untersuchen sie, wie sogenannte grüne Korridore stärker bei der Raumplanung Beachtung finden.

In China hat Dr. Wei an der Chinese Academy of Survey and Mapping mehrere Projekte zum Landschaftsmonitoring in Bezug auf Naturschutz und Landnutzungsplanung durchgeführt. Ziel seines Aufenthaltes ist es, mehr über die Raumplanung in Deutschland zu erfahren, insbesondere darüber, wie grüne Infrastrukturen implementiert werden können.

 

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ulrich Walz

Studiendekan Landschaftsentwicklung (M.Sc.)

Prof. Dr. rer. nat. habil. Ulrich Walz